MARKETING & MEDIA
Hilfe für Eventagenturen © Barbara Nidetzky

Wolfgang Peterlik (emba-Vorstand), Philip Bodzenta (Coca-Cola Österreich), Martin Brezovich (emba-Vorstand), Franz X. Brunner (emba-Vorstand).

© Barbara Nidetzky

Wolfgang Peterlik (emba-Vorstand), Philip Bodzenta (Coca-Cola Österreich), Martin Brezovich (emba-Vorstand), Franz X. Brunner (emba-Vorstand).

Redaktion 06.10.2020

Hilfe für Eventagenturen

Das event marketing board austria (emba) präsentiert mit Coca-Cola Covid-19-Guidelines.

WIEN. Der mit 100.000 € dotierte #Miteinand-Fonds von Coca- Cola soll den Branchen, die von Corona besonders hart betroffen sind, helfen. 33.000 € aus diesem Soforthilfetopf bekam die emba, das event marketing board austria, zugesprochen, um damit der schwer angeschlagenen Event-Branche unter die Arme zu greifen.

Damit hat die emba nun gemeinsam mit Deloitte und nach der Idee des Experten Christian Hora von Contrast Ernst & Young Management Consulting eigene Guidelines erarbeitet, die Event-Agenturen in Bezug auf Covid-19-Maßnahmen klar und verständlich als Grund- und Vorlage dienen werden. Das rund 60seitige Dokument gibt einen verständlichen Überblick über alle Finanzierungs- und Förderungsmaßnahmen für Live-marketing-Agenturen. So sollen etwa alle Agenturchefinnen und -chefs möglichst einfach entscheiden können, welche zur Verfügung stehende Förderungen im jeweiligen Einzelfall sinnvoll sind. Die Unterlage kann ab sofort auf emba.co.at heruntergeladen werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL