MARKETING & MEDIA
ikp unterstützt Benefizkonzert "We are One" © Weber Mathis + Freunde
© Weber Mathis + Freunde

Redaktion 19.04.2022

ikp unterstützt Benefizkonzert "We are One"

BREGENZ. Am Freitag, den 22. April 2022, stehen Vorarlberger Künstlerinnen und Künstler gemeinsam zugunsten der notleidenden ukrainischen Bevölkerung auf der Bühne und präsentieren dem Publikum Musik aus den unterschiedlichsten Richtungen und in den spannendsten Formationen. Der Reinerlös des fünfstündigen Konzerterlebnisses „We are One“ im Festspielhaus Bregenz geht an „Vorarlberg hilft“ und „Nachbar in Not“. Das Team der Kommunikationsagentur ikp Vorarlberg unterstützt als Mitveranstalter das Großereignis und übernimmt damit soziale Verantwortung.  

Auf zwei Bühnen des Bregenzer Festspielhauses zeigen Musikerinnen und Musiker aus Vorarlberg, dass Solidarität in Vorarlberg ein Begriff ist, dem auch Taten folgen. Mit dem großen Benefizkonzert setzen die teilnehmenden Musikschaffenden ein großes Zeichen für die Flüchtenden und die im Kriegsgebiet zurückgebliebenen Menschen. Gleichzeitig sollen mit der Veranstaltung beträchtliche Mittel zur Unterstützung der vom Krieg in der Ukraine Betroffenen gesammelt werden. „Dank der großen Unterstützung im Vorfeld konnten wir in kürzester Zeit ein Megakonzert mit einem unglaublich tollen Line-up auf die Beine stellen. Die Bereitschaft, mitzuhelfen ist enorm, ein starkes Zeichen der Verbundenheit mit den Kriegsopfern“, unterstreicht Organisator und Musiker Bernie Weber. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt das Land Vorarlberg. Die Dornbirner Kommunikationsagentur ikp Vorarlberg unterstützt die Veranstaltung bei der Planung und Umsetzung. „Wir wollen damit unserer sozialen Verantwortung gerecht werden und ein Zeichen der Solidarität für die Menschen aus der Ukraine setzen. Ich freue mich, dass die Hilfsbereitschaft in unserem Team so groß ist, alle Beteiligten eng zusammenarbeiten und sich voll für die Sache einsetzen. ‚We are One‘ wird ein herausragendes, musikalisches Erlebnis, das steht fest“, so Geschäftsführer und Mitorganisator Martin Dechant.

Von Junipa Gold bis George Nussbaumer
Die Musikszene selbst hat zwei aufreibende Pandemiejahre ohne Konzerte und mit großen Einbußen hinter sich. „Wir erwarten also eine grandiose und entfesselte Stimmung“, betont Gerhard Stübe, ebenfalls Mitorganisator und Geschäftsführer von Kongresskultur Bregenz. Mit dabei sein werden viele bekannte Gesichter und Stimmen, darunter David Helbock, Junipa Gold, Michael Köhlmeier, Reinhold Bilgeri, Prinz Grizzley und viele mehr. Durch den Abend führen Stephanie Gräve, die Intendantin des Vorarlberger Landestheaters, sowie Hubert Dragaschnig, der künstlerische Leiter des Theater Kosmos. Direkt aus der Wiener Hofburg wird anlässlich des Benefizkonzerts eine Grußbotschaft von Bundespräsident Alexander Van der Bellen eingespielt.

Reinerlös als Direkthilfe
Der gesamte Erlös der Veranstaltung – Spenden, Sponsoring und Ticketerlöse – geht an die beiden etablierten Spendenorganisationen „Vorarlberg hilft“ und „Nachbar in Not“. Auch alle beteiligten Projektpartner, vom Festspielhaus Bregenz, über Bregenz Tourismus und Stadtmarketing bis hin zu Werbe- und Presseagenturen und Medienpartnern, engagieren sich pro bono, also kostenlos, für den guten Zweck. „Die unglaubliche Solidarität der Menschen ist das Schönste an diesem Event, das doch mit einem enormen organisatorischen Aufwand verbunden ist“, erklärt Bernie Weber. Der größte Sponsor ist das Bregenzer Festspielhaus, das auf Raummiete, Kosten für Equipment und einen großen Teil der Personalkosten verzichtet, um das Benefizkonzert zu ermöglichen. „Die Unterstützungsbereitschaft unserer Belegschaft ist riesengroß. Wir alle sind überwältigt von dieser Welle an Sympathie“, betont Gerhard Stübe.

Tickets ab jetzt im Vorverkauf
Der Vorverkauf der limitiert aufgelegten Tickets hat bereits auf ländleTicket und bei den üblichen Vorverkaufsstellen gestartet. „Erhältlich ist ein Basisticket für 19,91 Euro – der Preis ist angelehnt an das Jahr 1991, das Unabhängigkeitsjahr der Ukraine. Zusätzlich können die Konzertbesucherinnen und -besucher direkt beim Ticketkauf eine Spendenoption anklicken und ihren persönlichen Beitrag leisten. Jeder Euro zählt“, so Weber abschließend. Weitere Details sind auch auf der Webseite zum Benefizkonzert zu finden: www.weareone.charity/.

Fakten "We are One" – Benefizveranstaltung für die Ukraine
Wo: Festspielhaus Bregenz / Werkstattbühne
Wann: Freitag, 22. April, 18-23 Uhr
Acts: David Helbock, Junipa Gold, Michael Köhlmeier, Reinhold Bilgeri, Prinz Grizzley, Martina Breznik, George Nussbaumer, Metanoia Quartett (mit Musikern aus Syrien, Türkei, Spanien und Deutschland), Vivienne Causemann, Schellinski, Laura Bilgeri, Puma Orchestra etc.
Tickets: ländleTicket und bei den üblichen Vorverkaufsstellen
Wichtig: Zutritt nur mit 3G-Nachweis

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL