MARKETING & MEDIA
Infoscreen promotet Marcos Nader &  Bounce Fight Night

Marcos Nader und Sascha Berndl

Marcos Nader und Sascha Berndl

Redaktion 02.04.2019

Infoscreen promotet Marcos Nader & Bounce Fight Night

„Boxer brauchen eine Mannschaft in Topform“

WIEN. Dass der Testosteronspiegel zwei Wochen vor dem „Kampf um Wien“ schon hoch ist, beweisen Marcos Nader und Gogi Knezevic bei den ersten Presseterminen. Immerhin kämpfen die beiden am 13. April in der Wiener Erste Bank Arena um den internationalen Titel „IBF International Champion im Mittelgewicht“. Der Sieger ist also mit einem Schlag unter den Besten der Weltrangliste der International Boxing Federation (IBF), einem der vier großen Weltverbände im Profi-Boxen. Dass auch Einzelsportler wie Marcos Nader eine funktionierende Mannschaft im Hintergrund brauchen, beweisen die letzten Wochen. Ärzte, Physiotherapeuten und Trainerteam haben den 29-Jährigen nach einem Achillessehnenriss wieder topfit gemacht. In Topform ist auch Medienpartner Infoscreen. Laut aktueller Media-Analyse erreicht der Fahrgast TV-Sender 837.000 Zuseher pro Tag.
„Meine Zeit der Genesung hat gezeigt, dass Profiboxer im Hintergrund eine Mannschaft in Topform brauchen“, erklärt Marcos Nader. Nur so ist es gelungen, dass der Boxprofi nur Wochen nach seinem Achillessehnenriss am 30. Jänner wieder topfit in den Ring steigen kann. Nader lässt aber auch keinen Zweifel daran, dass die Bounce Fight Night nicht nur für ihn ein persönliches Karriere-Highlight bringen könnte. „Dieser Tag ist mit einem prallen Programm an hochkarätigen Kämpfen eine einzigartige Möglichkeit, das Boxen in der breiten Öffentlichkeit als hochprofessionellen Leistungssport zu etablieren.“ Umso erfreulicher sei es, dass mit Infoscreen ein Medienpartner gewonnen werden konnte, der mit Spitzenleistung überzeugt. „Wenn unsere Bounce Fight Night und mein Kampf gegen Gogi Knezevic täglich vor 837.000 Zusehern beworben werden, ist das ein unbezahlbarer Imagegewinn für unseren Sport.“

Schweißtreibende Vorbereitung
Es sind im wahrsten Sinne des Wortes schweißtreibende Trainingsstunden, in denen sich Marcos Nader auf den Prestigekampf vorbreitet. Infoscreen-Geschäftsführer Sascha Berndl hat den Boxchampion vor einer besonders intensiven Session besucht. „Marcos Nader verbrennt unglaubliche 1.500 Kilokalorien und verliert rund 2,5 Liter Schweiß in einer intensiven Trainingseinheit“, war Berndl beeindruckt. Mitgenommen hat der Geschäftsführer davon aber nicht nur unvergessliche Eindrücke, sondern auch ein ganz besonderes Souvenir. „Marcos Nader hat uns signierte Boxhandschuhe geschenkt, die wir gerne an unsere Zuseher weitergeben“, freut sich Sascha Berndl. Außerdem verlost Infoscreen insgesamt 20 Restkarten für die schon jetzt beinahe ausverkaufte Halle. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL