MARKETING & MEDIA
IP Österreich ist der Vermarkter mit dem größten Zugewinn © Philipp Lipiarski

Marcin Kotlowski und Walter Zinggl

© Philipp Lipiarski

Marcin Kotlowski und Walter Zinggl

Redaktion 02.07.2019

IP Österreich ist der Vermarkter mit dem größten Zugewinn

Die IP Österreich verzeichnet ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr, der größte Anstieg des Marktanteils konnte in der jungen, weiblichen Zielgruppe erreicht werden.

WIEN. Die IP Österreich verzeichnet ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr, der größte Anstieg des Marktanteils konnte in der jungen, weiblichen Zielgruppe (F 12-29) mit 1,6 Prozentpunkten auf 22,6 Prozent (1.HJ 2018: 21,0 %) erzielt werden. In der werberelevanten Zielgruppe (E 12-49) steigerte sich der Marktanteil ebenfalls um 1,0 Prozentpunkte auf starke 17,9 Prozent (1. HJ 2018: 16,8 Prozent).

Die Sender im Überblick
Österreich-Schwerpunkt bei n-tv Austria: Das erste Halbjahr 2019 brachte wegweisende Neuerungen für n-tv in Österreich, denn am 24.04.2019 startete der Nachrichtensender als erster Sender der Mediengruppe RTL mit Programminhalten aus Österreich. Der Sender präsentiert mittwochs um 22.00 Uhr exklusiv für österreichische Zuseher die Polit-Talkshow #brennpunkt – Der Krone Talk. Die Auftaktfolge mit Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz schalteten durchschnittlich 17.000 Zuseher (E 12+) ein. Damit lag die erste Folge bereits deutlich über Senderschnitt in dieser Zeitschiene. In der Kernzielgruppe der 18- bis 49-jährigen Männer kam #brennpunkt – Der Krone Talk am 24.4.2019 auf starke 1,9 Prozent Marktanteil. Bereits am 29.5. folgte der nächste Bestwert. Mit einem Marktanteil von bis zu 1,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe (E 12-49) war die sechste Ausgabe der Polit-Talkshow die bisher stärkste Sendung in dieser Zielgruppe.

Ein Monat nach dem Start des Österreich-Programmfensters bei n-tv Austria, baute der Sender seinen inhaltlichen Schwerpunkt auf Österreich weiter aus. Der Nachrichtensender startete mit der Integration nationaler Themen im n-tv News-Ticker und bietet den Zusehern in Österreich nun noch mehr für sie relevante Informationen.

Insgesamt kommt der Nachrichtensender n-tv im 1. HJ 2019 auf einen starken Marktanteil von 1,2 Prozent in der Kernzielgruppe der 18- bis 59-jährigen Männer. Das entspricht einem sehr guten Zuwachs von 0,4 Prozentpunkten. Auch bei den 12- bis 49-jährigen Zusehern steigerte sich der Sender um 0,3 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von 0,8 Prozent.

Der Frauensender RTLplus lag mit 1,1 Prozent Marktanteil in der Kernzielgruppe der 18- bis 59-jährigen Frauen weit über den Ergebnissen vom Vorjahr (+ 0,7 Prozentpunkte zum 1. HJ 2018) und verzeichnet damit den größten Anstieg im IP Österreich Portfolio. Der stärkste Monat im 1. HJ 2019 war der Mai mit einem Marktanteil von 1,4 Prozent (F 18-59).

RTL überzeugte im ersten Halbjahr 2019 besonders die junge Zielgruppe. Der Marktanteil bei den 12- bis 29-jährigen Frauen lag bei starken 8,7 Prozent (+0,1 Prozentpunkte zum 1. HJ 2019), in der Zielgruppe E 12-29 lag der Marktanteil bei 6,9 Prozent.
Mit „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ erreichte RTL im 1. HJ 2019 Zuschauerwerte von durchschnittlich 279.000 (E 12+) und einen Marktanteil von 23,0 Prozent bei den 12- bis 49-Jährigen. Besonders stark war das Erfolgsformat bei den jungen Zusehern, hier lag der Marktanteil bei 30,1 Prozent (E 12-29). Ebenso erfolgreich verlief die RTL Dating-Show „Take Me Out“ mit einer durchschnittlichen Reichweite von 190.000 Zusehern ab 12 Jahren. In der Spitze erreichte die Sendung bis zu 243.000 Zuseher ab 12 Jahren (23.2.2019).

VOX bleibt im 1. HJ 2019 in allen Zielgruppen stabil. In der Kernzielgruppe der jungen Frauen (F 12-29) lag der Marktanteil bei starken 6,1 Prozent. Bei VOX zählte im ersten Halbjahr 2019 die aufregende Koch-Competition "Kitchen Impossible" mit durchschnittlich 136.500 Zusehern in der Primetime zu den erfolgreichsten Sendungen. Ebenso stark verlief der Vorabend bei VOX: „Prominent“ verfolgten in Österreich durchschnittlich 109.000 Zuseher ab 12 Jahren.

Nitro blickt auf ein überaus erfolgreiches 1. HJ 2019 zurück. Der Männersender erzielte in allen Zielgruppen einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. In der Zielgruppe E 12-49 kommt Nitro auf einen Marktanteil von 1,3 Prozent (+ 0,2 Prozentpunkte zum 1. HJ 2018). In der Kernzielgruppe der 18- bis 59-jährigen Männer lag der Marktanteil bei 2,0 Prozent (+ 0,2 Prozentpunkte zum 1. HJ 2018). Nitro punktet vor allem mit der Crime-Schiene bei den Zuschauern. Am 07.04.2019 verfolgten durchschnittlich 121.000 Zuseher (E 12+) sowie 16,2 Prozent der 12- bis 29-Jährigen eine aktuelle Folge von „CSI – Den Tätern auf der Spur“. Besonders erfolgreich waren im ersten Halbjahr zudem die beiden Crime-Serien „Anwälte der Toten“ und „CSI: NY“.

Super RTL bleibt in allen Zielgruppen stabil. Bei den 12- bis 49-jährigen erzielte Super RTL einen Marktanteil von 1,7 Prozent, bei den Kindern (E 3-13) ließ Super RTL die direkten Konkurrenten erneut hinter sich und schließt das erste Halbjahr mit einem hervorragenden Marktanteil von 21,5 Prozent (+ 1,4 Prozentpunkte zum 1. HJ 2018) ab.

RTL II verzeichnet in allen Zielgruppen einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem bei den jungen Zusehern ist der Sender beliebt. Der Marktanteil bei den jungen Frauen (F 12-29) steigerte sich um 0,5 Prozentpunkte auf sehr gute 4,3 Prozent. In der Zielgruppe E 12-29 lag der Marktanteil bei 3,6 Prozent (+ 0,4 Prozentpunkte zum 1. HJ 2018). Im ersten Halbjahr 2019 erzielte RTL II in Österreich vor allem mit der aufsehenerregenden Dating-Show „Naked Attraction“ starke Quoten. Die vierte Folge am 03.06.2019 verfolgten durchschnittlich 104.000 Zuseher ab 12 Jahren in Österreich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL