MARKETING & MEDIA
Klickbare Größe: Das werbestarke ORF.at-Network © ORF
© ORF

Redaktion 17.09.2018

Klickbare Größe: Das werbestarke ORF.at-Network

Neue Rekordwerte für Österreichs größtes Nachrichtennetzwerk in der ÖWA Plus.

Die kürzlich veröffentlichte ÖWA Plus für das erste Quartal 2018 belegt es Schwarz auf Weiß: Das ORF.at-Network ist mit neuen Rekord-Reichweiten die erste Adresse für große Werbewirkung! Über eine Million User pro Tag schätzt die journalistische Kompetenz, hohe Aktualität und verlässliche Information im ORF.at-Network. Pro Monat greifen 3,66 Millionen User auf Österreichs größtes Nachrichtennetzwerk zu und machen es zur klaren Nummer eins in der ÖWA Plus – das sind 56,4 Prozent der heimischen Internet-User (P 14+). Im Vergleich zum Vorjahresquartal kann das ORF.at-Network deutlich zulegen und steigert die User auf Wochenbasis um 16 Prozent.

Das ORF.at-Network überzeugt nicht nur durch die unschlagbare Reichweite, sondern auch durch die extrem hohe Frequentierung. Die hohe inhaltliche Relevanz ist das perfekte Umfeld für große Werbewirkung bei absoluter Brand Safety und überdurchschnittlich hoher Viewability. Kunden der ORF-Enterprise profitieren von der aufmerksamkeitsstarken Single-Platzierung im Premium-Umfeld.

„Das ORF.at-Network steht für kompromisslosen Qualitätsanspruch in der inhaltlichen Relevanz als auch in der Ausspielung der Werbung. Das beliebteste Nachrichten-Netzwerk gibt Werbetreibenden die Sicherheit, die unabdingbar für große Werbeerfolge ist“, fasst Matthias Seiringer, Head of Sales Digital bei der ORF-Enterpise, die erfreulichen Ergebnisse der ÖWA Plus zusammen.

Die ORF-TVthek im Höhenflug
Die ORF-TVthek verzeichnet 1,47 Millionen User pro Monat und feiert damit ebenfalls einen neuen Rekord. Sie kann im Vergleich zum ersten Quartal 2017 um 15 Prozent an Usern zulegen und erreicht somit bereits 22,6 Prozent der heimischen Internet-User.

Mobile Nutzung am Vormarsch
Erstmals wird in der aktuellen ÖWA Plus die Grenze von zwei Millionen ORF.at-Network-Usern (2,04 Millionen User pro Monat) überschritten. Die Nutzung über mobile Endgeräte oder Apps ist damit innerhalb eines Jahres um satte 22 Prozent gestiegen. Bei den Usern pro Woche ist der Wert sogar um 25 Prozent auf 1,12 Millionen hochgeschnellt. Pro Monat nutzen 56 Prozent der 3,66 Millionen ORF.at-Network-User das Angebot (auch) über ein mobiles Endgerät oder eine App.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL