MARKETING & MEDIA
Konstanter Erfolg wird belohnt © Epamedia

Sheetal Jairth (Epamedia), Harald Fleischer (ÖAMTC), Elisabeth Weber (media.at) und Marcus Zinn (Epamedia).

© Epamedia

Sheetal Jairth (Epamedia), Harald Fleischer (ÖAMTC), Elisabeth Weber (media.at) und Marcus Zinn (Epamedia).

Redaktion 22.03.2019

Konstanter Erfolg wird belohnt

OOH beim ÖAMTC: Starke Erinnerungswerte bringen Impact-Award von Epamedia.

WIEN. Der ÖAMTC punktet in der Außenwerbung mit konstant starken Erinnerungswerten, zeigt die aktuelle Impact-Studie von Epamedia. Die Leistungen wurden mit dem Impact-Award im Jänner 2019 belohnt. Bereits seit vielen Jahren arbeitet der ÖAMTC bei der Umsetzung seiner Out-of-Home-Kampagnen mit Epamedia zusammen.

Steckenpferd Außenwerbung

Der Mobilitätsclub setzt bei der Kommunikation seines Angebots seit Langem auf Außenwerbung, erklärt Harald Fleischer, Leiter Marketing Communication bei ÖAMTC: „Wir haben schon vor Jahren gemerkt, dass Out of Home unglaublich gut mit unseren anderen Kommunikationskanälen zusammenpasst, weil es unsere Kunden dort abholt, wo sie unterwegs sind – nämlich auf der Straße.”

Bei der Umsetzung seiner Außenwerbeaktivitäten setzt der ÖAMTC auf Epamedia als Partner. Wie etwa bei der jüngsten Out-of-Home-Kampagne im Epamedia-Netz: Unter dem Motto „Wir sind bereit” unterstrich diese pünktlich zum Jahresbeginn die Vorzüge des ÖAMTC-Schutzbriefs.

Gute Werbung, gute Leistung

Im Rahmen der Impact-Werbewirkungsstudie von Epamedia wies die Kampagne in den Hauptkriterien Impact, Recall und Recognition konstant hohe Werte auf und wurde mit dem ersten Impact-Award des Jahres belohnt. „Zum einen bespielt der ÖAMTC den Kanal Out-of-Home konsequent seit vielen Jahren, was die Menschen mit hoher Erinnerung honorieren. Zum anderen plant man sehr selektiv und versucht die Zielgruppe an verkehrsreichen Stellen zu erreichen”, lobt Epamedia Sales Director Marcus Zinn die Kampagne.

„Wenn man seine Werbemaßnahmen so setzt, dass am Ende die Leistungen konstant stark sind, zeigt uns das, dass wir einen guten Job gemacht haben. Dann ist ein Award wie der Impact natürlich eine Bestätigung”, freut sich Fleischer. (ls)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL