MARKETING & MEDIA
Kurdische "Biene Maja" darf in der Türkei zurück auf Sendung Zarok TV

Gute Nachrichten für die "Biene Maja": Sie darf in der Türkei wieder auf Sendung gehen.

Zarok TV

Gute Nachrichten für die "Biene Maja": Sie darf in der Türkei wieder auf Sendung gehen.

Redaktion 08.11.2016

Kurdische "Biene Maja" darf in der Türkei zurück auf Sendung

Die Zwangsschließung des kurdischsprachigen Kinderkanals Zarok TV wurde wieder aufgehoben.

ANKARA. Gut einen Monat nach der Zwangsschließung des kurdischsprachigen Kinderkanals Zarok TV hat der türkische Rundfunk- und Fernsehrat RTÜK das Sendeverbot wieder aufgehoben. "Diese Woche kommt Zarok TV zurück", sagte Zarok-Programmchefin Dilek Demiral am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Der Kindersender strahlte bis zu seiner Schließung unter anderem Zeichentrickserien wie "Die Biene Maja" und "Die Schlümpfe" auf Kurdisch aus.

"Wir haben ein offizielles Schreiben von RTÜK erhalten. Darin steht, dass das Sendeverbot gegen Zarok TV aufgehoben ist", sagte Demiral. Eine Begründung habe es weder für die Schließung noch für das Aufheben des Sendeverbots gegeben. Türkische Medienberichte, nach denen der Sender künftig 40% seines Programms auf Türkisch ausstrahlen müsse, konnte Demiral nicht bestätigen. "Wir werden mit unserem gewohnten Programm weitermachen", sagte sie.

Die türkische Regierung hat seit dem gescheiterten Putsch Mitte Juli mehr als 160 Medien und Verlage per Notstandsdekret geschlossen. Darunter waren Medien der Gülen-Bewegung, aber auch zahlreiche kurdische und andere regierungskritische Medien. Die Regierung macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch verantwortlich, Gülen weist das zurück. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema