MARKETING & MEDIA
"Kurier"-Premiummagazin „Architektur“ zeigt „Gebaute Welten – Architektur des 21. Jahrhunderts“ © Kurier
© Kurier

Redaktion 21.09.2021

"Kurier"-Premiummagazin „Architektur“ zeigt „Gebaute Welten – Architektur des 21. Jahrhunderts“

Auf 132 Seiten widmet sich das Magazin „Architektur“ der Baukunst ab der Jahrtausendwende. Die Redaktion erklärt, was diese auszeichnet, welche Philosophie dahintersteckt und warum sie längst über sich hinausgewachsen ist.

WIEN. Von der Kathedrale aus Pappe, einem Kunstmuseum mit Flügeln, einem begehbaren Gipfelkreuz, bis hin zum untertunnelten, kunstvollen Kreisverkehr tief unter dem Meeresboden – alles, was planvoll vom Menschen gebaut wird, ist Architektur. Im neuen Kurier Premiummagazin Architektur widmet sich die Kurier Thema-Redaktion unter der Leitung von Oliver Scheiber den Highlights der letzten 21 Jahre. Zu Wort kommen bekannte Architekten wie z.B. Elisabeth Nobl und Michael Anhammer vom Wiener Architekturbüro Franz&Sue, die über die Abkehr der reinen Effekthascherei sprechen und eine neue Bescheidenheit in der Architektur sehen. Manfred Berthold (Best Teacher Award der TU Wien) setzt sich mit dem Thema „Utopie“ auseinander, und die visionärsten Bauten internationaler Stararchitekten werden bildgewaltig in Szene gesetzt. 

Architektur ist mehr als nur Fassade
Kurier Medienhaus-Geschäftsführer Thomas Kralinger: „Jedes Jahrhundert hat seine eigene Architektur, seine Philosophie, was Architektur ist und sein soll. Heute zählt nicht nur allein die Fassade, auch der entstehende Raum und die Kommunikation mit der Umgebung sind wichtige Kriterien. Damit wird moderne Architektur zu einem Innovationstreiber, dem wir in diesem Premiummagazin gerne den nötigen redaktionellen Raum geben.“

Kurier-Chefredakteurin Martina Salomon: „Durch die rasante Weiterentwicklung der Technik sind moderner Architektur kaum noch Grenzen gesetzt. Vieles, fast alles, scheint machbar zu sein. Aber kümmern wir uns genug um das menschliche Maß und welche Rolle spielen Stadtbild, Lebens- und Umweltqualität?“

Den finanziellen Grundstein zu Kurier Architektur setzten Kurier-Gesamtanzeigenleiter Stefan Lechner und Projektleiterin Maria Dreschl. „Schon unser wöchentlicher Kurier Immo bietet ein perfektes Umfeld für laufende Projekte und Bauvorhaben! Das neue Kurier Magazin Architektur ist sozusagen das Premium-Upgrade mit spannenden Zugängen und Umsetzungen aus der ganzen Welt. Durch das Hochglanzpapier entsteht ein sehr wertiger Auftritt, der auch von den Kunden geschätzt wird.“

Weitere Informationen
Erhältlich ist das Hochglanzmagazin ab dem 22. September um 9,50 € im österreichischen Zeitschriftenhandel oder versandkostenfrei unter magazin@kurier.at. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL