MARKETING & MEDIA
„Man bringe den Spritzschein“: Impfsujet mit Wiener Schmäh Marc Hable | Unique Relations

Jürgen Bauer (WKW), Mario Kupcevsky (reach Guys), Maximilian Heske (reach Guys), Andrea Groh (Gewista).

Marc Hable | Unique Relations

Jürgen Bauer (WKW), Mario Kupcevsky (reach Guys), Maximilian Heske (reach Guys), Andrea Groh (Gewista).

Redaktion 14.02.2022

„Man bringe den Spritzschein“: Impfsujet mit Wiener Schmäh

Jürgen Bauer (WKW), Andrea Groh (Gewista) und die reach Guys präsentierten auf der Wollzeile die Siegerkampagne des Impfcontests der Wiener Werbewirtschaft.

WIEN. Ab sofort startet die Ausspielung des Siegersujets der Impfkampagne der Wiener Werbewirtschaft. „Man bringe den Spritzschein“ wird nun in ganz Wien zu lesen sein. Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKW hat sich zum Ziel gesetzt, die Impfbereitschaft weiter zu erhöhen. Der Initiator und Obmann der Fachgruppe, Jürgen Bauer, bei der Präsentation: „Werbung macht besonders Spaß, wenn ein sozialer Zweck damit verbunden wird. Mit der wohl witzigsten Impfkampagne Österreichs wird das derzeit so polarisierende Thema mit einem gewissen Schmäh aufbereitet.“

Wettbewerb mit 100 Einreichungen
Neben Funktionären der Fachgruppe waren Vertreterinnen und Vertreter von Gewista und den Verbänden Marketing Club Österreich, IAB Austria, der Österreichischen Marketinggesellschaft und DMVÖ Teil der Jury. Gemeinsam hatten sie die schwierige Aufgabe, aus den 100 Einreichungen den Sieger zu küren. In der gemeinsamen Jurysitzung wurde letztendlich der Gewinner, die reach Guys GmbH, festgelegt. Dem Gewinner winkt neben der wienweiten Kampagne ein Preisgeld von 3.000 €. (red)

Über die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Wien
Mit über 12.000 Mitgliedern, die in 14 Berufsgruppen tätig sind, ist die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Wien die stärkste im Fachverband. Sie setzt sich für Wiener Unternehmen der Werbe-, PR- und Kreativbranche gegenüber der Politik ein, fördert Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer bei den ersten Schritten in der Selbstständigkeit und unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen mit zahlreichen Service-, Beratungs- und Bildungsangeboten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL