MARKETING & MEDIA
Martin Bernhofer definitiv zum neuen Ö1-Chef bestellt © ORF / Hans Leitner

Martin Bernhofer

© ORF / Hans Leitner

Martin Bernhofer

Redaktion 26.09.2019

Martin Bernhofer definitiv zum neuen Ö1-Chef bestellt

Bernhofer leitete den Sender seit Peter Kleins Pensionierung im August interimistisch.

WIEN. Martin Bernhofer wird neuer Ö1-Chef, das hat der ORF am Dienstag bekanntgegeben. Der bisherige Leiter der Ö1-Wissenschaftsabteilung übernimmt die Funktion als "Programmleiter (Channelmanager)", so die offizielle Bezeichnung, mit Donnerstag. Er folgt auf Peter Klein, der in Pension gegangen ist.

Bernhofer (Jahrgang 1959) stieß nach einem Studium der Hispanistik und Theaterwissenschaften (Promotion) 1985 zum ORF, wo er als Redakteur in der Wissenschafts- und Bildungsredaktion im Radio anfing. Ab 1999 war er Ressortleiter der Wissenschaftsredaktion, 2002 übernahm er die Führung der Hauptabteilung "Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft" der ORF-Radios. Diese ist mittlerweile eine Ö1-Abteilung, deren Leitung er "derzeit" weiter wahrnehmen werde, hieß es im ORF auf Anfrage. Bernhofer hatte Ö1 bereits interimistisch seit Kleins Pensionsantritt Anfang August geführt.

"Bernhofer ist ein hervorragender, erfahrener Radiomacher und hat schon bisher lange Zeit einen der wichtigsten Bereiche von Ö1 erfolgreich geführt und unter anderem auch im Online-Bereich den Internetwissenschaftskanal science.ORF.at entwickelt", erklärte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in der Aussendung. ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger zeigte sich erfreut über seine Bestellung und lobte Bernhofer als "kreativ und innovativ" und auch als "die ideale Besetzung, um Ö1 erfolgreich in die multimediale Zukunft zu führen". Bernhofer selbst will den Sender weiter "als starke, vielseitige und unverwechselbare Kultur-Marke, aber auch als unverzichtbaren Raum für einen öffentlichen Dialog der Gesellschaft über Innovation und Zukunftsfähigkeit" positionieren. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL