MARKETING & MEDIA
„Mein Wahlometer“ zum Thema „Sicherheit“ am 10. September im ORF © APA/ORF/Thomas Ramstorfer

Lisa Gadenstätter

© APA/ORF/Thomas Ramstorfer

Lisa Gadenstätter

Redaktion 10.09.2019

„Mein Wahlometer“ zum Thema „Sicherheit“ am 10. September im ORF

Zweite Ausgabe des ORF-1-Wahlformats mit Lisa Gadenstätter

WIEN. Welche Partei vertritt welchen Standpunkt? Das ist die zentrale Frage des ORF-1-Wahlformats „Mein Wahlometer. Unsere Standpunkte. Unsere Stimmen.“ In der zweiten Ausgabe beschäftigt sich Lisa Gadenstätter am Dienstag, dem 10. September 2019, um 20.15 Uhr in ORF 1 mit dem Thema „Sicherheit“. Es geht um die Polizei, ums Bundesheer, um Überwachung und Strafen. Lisa Gadenstätter befragt die Österreicherinnen und Österreicher zu ihren Standpunkten, zeigt eine Zusammenfassung der gesellschaftlichen Debatten und bohrt bei den Spitzenkandidatinnen und
Spitzenkandidaten nach. In gewohnter Methode, anhand einer Handvoll Fragen, wird reflektiert, abgewogen und bewertet. Und in der Rubrik „Nützliches Wissen“ wird diesmal das Vorzugsstimmen-System und der Begriff „Wilder Abgeordneter“ erklärt. „Mein Wahlometer“ wird auf der ORF-TVthek als Live-Stream bereitgestellt und nach der Ausstrahlung als Video-On-Demand angeboten.

Folgende Fragen werden zum Thema „Sicherheit“ gestellt
„Sollen straffällige Personen ohne österreichische Staatsbürgerschaft unabhängig von ihrer bisherigen Aufenthaltsdauer abgeschoben werden?“, „Soll die Videoüberwachung im öffentlichen Raum in Österreich ausgebaut werden?“, „Sollen Internetforen verpflichtet werden, die Klarnamen aller Nutzer zu erfassen und herauszugeben?“, „Sollen die finanziellen Mittel des Bundesheeres erhöht werden?“ oder „Soll eine unabhängige Behörde zur Untersuchung von Polizeigewalt eingerichtet werden?“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL