MARKETING & MEDIA
monitorwerbung erweitert die DooH-Werbemöglichkeiten © Peakmedia_Dominik_Zwerger
© Peakmedia_Dominik_Zwerger

Redaktion 22.12.2022

monitorwerbung erweitert die DooH-Werbemöglichkeiten

monitorwerbung erweitert gemeinsam mit Hervis die DooH-Werbemöglichkeiten und vermarktet ab sofort exklusiv 385 Screens in 93 Stores des Sportartikel-Profis.

WIEN. Es ist ein wertvolles digitales Inventar, das direkten Zugang zu einer Zielgruppe schafft, die sich für die Themen Outdoor, Ski, Running, Bike und Fitness interessiert. Genau dieses Inventar macht der Sportartikel-Profi Hervis nun für Werbetreibende buchbar. Und zwar über eine Kooperation mit monitorwerbung, die die 385 Screens in 93 Stores in ganz Österreich ab sofort exklusiv vermarktet. Im Kassenbereich, am Point of Sale und im Verleih – die digitalen Werbeflächen sind Teil des modernen Storekonzepts und smarten Einkaufserlebnisses bei Hervis. Im Schnitt erreichen die Stores mit je drei bis vier Screens so mehr als 1.200.000 Bruttokontakte pro Woche.

Punktgenau Reichweite buchen
„Wer mit den 10 Sekunden Spots, welche alle 200 Sekunden ausgespielt werden, Sport- und Outdoor-Fans für sich gewinnen
will, ist hier genau an der richtigen Adresse. Denn ein guter Spot allein genügt nicht. Er muss die Zielgruppe im richtigen Moment und im richtigen Umfeld erwischen. Passt der Kontext jedoch inhaltlich zur Marke, steigt die Wirkung“, ist Josef Maier,
Geschäftsführer von monitorwerbung, überzeugt. Zusätzlich erreicht man mit Hilfe von Wetter-Targeting die Zielgruppe noch effizienter. „Das schafft größtmögliche Flexibilität und Treffsicherheit“, lässt er alle wissen, die auf eine optimale Effizienz ihres Werbebudgets achten.

Exklusive Vermarktung
Warum sich Hervis für eine Partnerschaft mit monitorwerbung entschieden hat, erklärt Marketingleiter David Tews so: „Als
Innovationsführer im Omnichannel-Bereich wissen wir moderne Vermarktungsmöglichkeiten zu schätzen. Die flexiblen
Werbeoptionen und der moderne, einfache Buchungsprozess von monitorwerbung haben uns überzeugt.“ So können auf
www.monitorwerbung.at Kampagnen, Motive oder Videos von den Kunden selbst hochgeladen und im Handumdrehen
ausgespielt werden. Ermöglicht wird das durch die hauseigene Softwarelösung des monitorwerbung Tochterunternehmens
peakmedia, die die Bespielung und Verwaltung vereinfacht.
Die DooH-Profis rund um die beiden Geschäftsführer Josef Maier und Sebastian Lanner wiederum setzen auf einen exklusiven Zugang zum digitalen Werbeflächenangebot ihrer Partner. Und das mit Erfolg. „Obwohl wir erst seit einem halben Jahr am nationalen Markt vertreten sind, konnten wir österreichweit schon einige namhafte Unternehmen wie Volvo, Kurier, Skruf, Coca-Cola, Red Bull, WinWin oder Öticket als Kunden gewinnen“, freut sich Josef Maier.

In Summe vermarktet monitorwerbung aktuell 1079 Screens an 597 Standorten in Österreich, Südtirol und Bayern. 150 davon
sind großflächigen LED Walls mit bis zu 24 Quadratmeter. Positioniert sind die Screens sowohl im städtischen als auch im
ländlichen Umfeld an stark frequentierten Straßen. Ergänzt werden sie von Outdoor und Schaufenster Screens an Plätzen mit hohem Fußgängeraufkommen. Das Outdoor-Netz erzielt so laut aktueller TMC Studie über 5,7 Millionen Bruttokontakte pro
Woche. Zusätzlich verschafft monitorwerbung sowohl regional als auch national Zugang zu klar definierbaren Zielgruppen, die
über spezielle Netze, beispielsweise in Schulen, bei Entscheidungsträgern oder Händlern wie Hervis, angesprochen werden.

Zugriff erhalten die Kunden auf dieses Netzwerk an zentral angesteuerten und vernetzten Screen über ein
modernes, einheitliches Buchungsprogramm. Einen weiteren Fokus legt monitorwerbung gemeinsam mit Peakmedia auf die
technologische Weiterentwicklung der Abspielgeräte sowie der eigenen webbasierten Softwarelösung, die auf über 6500
Digital Signage Devices im Einsatz 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL