MARKETING & MEDIA
Mooncity Vienna E-Mobility Pop-up-Store erstrahlt in der Mariahilferstraße durch Porsche Media & Creative © Porsche Media & Creative
© Porsche Media & Creative

Redaktion 23.09.2020

Mooncity Vienna E-Mobility Pop-up-Store erstrahlt in der Mariahilferstraße durch Porsche Media & Creative

SALZBURG / WIEN. Die Mooncity Vienna ist neben der Ende 2019 eröffneten Mooncity Salzburg ein weiterer Meilenstein für Moon, einer Marke der Porsche Holding Salzburg. Die Mooncity Vienna informiert umfassend zum Thema E-Mobilität und trägt damit zum grundlegenden Systemwechsel in eine dekarbonisierte Zukunft bei.

Die batteriebasierte Elektromobilität ist die im Moment vielversprechendste und in großem Maßstab am schnellsten verfügbare CO2-neutrale Technologie. Um ihr zum Durchbruch zu verhelfen, braucht es ebenso eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur.

Pop-up-Stores gelten seit geraumer Zeit als zukunftsträchtige Konzepte. Das sind nur einige Wochen, manchmal sogar nur einige Tage lang existierende Geschäftslokale, die häufig ganz besonders inszeniert sind. Sie tauchen auf und verschwinden wieder. Daher die Begrifflichkeit Popup.

Im E-Mobility Pop-up-Store finden Besucher auf rund 1.500 m2 Fläche alles rund ums Thema E-Mobilität. Hier können die aktuellsten Elektro-Neuheiten der Volkswagen Konzernmarken unter einem Dach erlebt werden – vom ab sofort bestellbarem VW ID.3, über den soeben vorgestellten Skoda Enyaq iV, dem Audi e-tron Sportback oder Audi Q4 e-tron bis hin zum sportlichsten Exponat, dem vollelektrischen Porsche Taycan. Angereichert wird das Angebot durch Mobilitätskonzepte wie dem Seat MÓ E-Scooter 125 oder dem Seat Mii electric, der inklusive ÖBB Jahreskarte erhältlich ist. Sämtliche Details rund um Ladeinfrastruktur, Energiemanagement und nachhaltige Mobilität samt professioneller Beratung runden das Spektrum der Mooncity Vienna ab.

Das zweite Obergeschoss mit rund 185 m2 bietet als durchgestylte Fläche eine optimale Plattform, ihre Inhalte in Form von Experten-Talks, Pressekonferenzen und Produktvorstellungen als virtuelles und kleineres Event im Rahmen strenger Covid-19-Bedingungen abzuhalten.

Andreas Martin, Geschäftsführer Porsche Media & Creative, sagt: „Mit der Mooncity Vienna ist es uns als Porsche Media & Creative gelungen, echtes Full Service anzubieten. Die Leistungen unserer Creative Unit waren in der Mariahilfer Strasse 53 genauso gefragt wie jene aus dem Producing oder der Mediaplanung. So ist es uns in kürzester Zeit gelungen, alles so hinzubekommen, dass wir am 18. September mit einem schön inszenierten Pop-up-Store starten konnten. Mit Pubbles Film haben wir den perfekten Partner für diverse gemeinsam entwickelte Content Marketing Ansätze mit an Bord bringen können.“

Beispielsweise wird sich ein zur Prime-Time auf sechs Sendern der ProSiebenSat.1 Media-Gruppe ausgestrahltes "Go Spezial" mit der umfassenden Mooncity Vienna-Thematik auseinandersetzen und innerhalb einer Woche allein über diesen Kanal rund drei Mio. Bruttokontakte erreichen. Der Fassadengestaltung mit ihren rund 60 m2 4k ultra HD-Screens, die unterschiedlich bespielt werden, kommt in der Hochfrequenzlage Mariahilfer Straße natürlich auch größte Bedeutung zu. Radiospots, Social Media, U-Bahn-Branding und ein eigenes Print-Magazin, das alle Fragen rund um E-Mobilität und Energiemanagement beantwortet, runden das Projekt ab. Ronny Rockenbauer, Geschäftsführer Pubbles Film: „Es gibt ein paar Faktoren, die das Konzept ‚Pop-up‘ unbedingt braucht, um erfolgreich zu sein. Zum einen natürlich die Idee. Die muss massentauglich, begeisternd und am Puls der Zeit sein. Dann braucht man natürlich auch eine richtig gute Location in perfekter Lage. Denn wenn rund 80.000 Menschen täglich am Store vorbeigehen, dann hat man schon mal eine hervorragende Basis. Und dann braucht man Partner, die wissen, was sie tun, Situationen blitzschnell evaluieren und Entscheidungen treffen. Und da ist sowohl das Management der Porsche Austria, als auch die PMC ein absoluter Traum in der Zusammenarbeit. Gleichermaßen hoch professionell wie hoch emotional. Beides braucht es, um schnell wirklich Großes entstehen zu lassen.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL