MARKETING & MEDIA
Nachhaltigkeit: Längst in der PR angekommen © PantherMedia/ryanking999
© PantherMedia/ryanking999

Redaktion N/A

Nachhaltigkeit: Längst in der PR angekommen

Haltung und Glaubwürdigkeit stehen bei erfolgreicher Nachhaltigkeits-PR im Vordergrund, so die Branche.

WIEN. Das Thema Nachhaltigkeit ist längst kein Nischenthema mehr, sondern in der Mitte der Gesellschaft angekommen – und so wird auch in der PR immer mehr Wert darauf gelegt, Nachhaltigkeit medial sichtbar zu machen. Dies bestätigt auch Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin von Himmelhoch: „Wir betreuen Kunden aus allen Bereichen der Wirtschaft, von Handel, über Gastronomie und Gesundheit bis hin zu Mode – und in sämtlichen Branchen sind wir gefordert, Themen rund um den Bereich Sustainability vermehrt zu kommunizieren.”

Planung von Presseevents

Für den Kunden Hermann, der Pilze zu hochwertigen Fleisch-Alternativen verarbeitet, kümmert sich Himmelhoch nicht nur um die klassische Pressearbeit, sondern auch um die Planung und Umsetzung von Pressevents und Blogger-Kooperationen. „Für das Engagement in puncto Nachhaltigkeit wurde Hermann zuletzt mit der Auszeichnung Trigos 2019 für ‚regionale Wertschaffung' gewürdigt. Außerdem erhielt das Unternehmen im Juni die bronzene Trophäe des begehrten oberösterreichischen Wirtschaftspreises Pegasus in der Kategorie ‚Zukunftshoffnungen'”, so Mandl.

Im Rahmen der medianet xpert.awards wurde Himmelhoch nicht nur zur besten PR-Agentur des Landes, sondern auch zur zweitbesten heimischen Livemarketing-Agentur gekürt – und auch hier spielt Nachhaltigkeit, Stichwort Green Events, eine immer wichtigere Rolle. „Für das kulinarische Wohl der Gäste will gesorgt sein – hier zeichnet sich ein klarer Trend zu Regionalität und Nachhaltigkeit ab”, hebt Daniela Haraszti, Director Strategy & Events bei Himmelhoch, hervor.

Umweltfragen im Vordergrund

Immer stärker nachgefragt werden aber auch Veranstaltungs-Locations mit Umweltzertifizierung, ein ressourcenschonendes Abfall-Management oder auch eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr, sodass die Besucher ihr Auto getrost daheim stehen lassen können.

Die Herausforderungen der Nachhaltigkeitskommunikation? „Transparenz und Glaubwürdigkeit sind in der PR unerlässlich – geht es jedoch um Nachhaltigkeit, dann gilt dies umso mehr”, weiß Mandl zu berichten. (har)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL