MARKETING & MEDIA
Neoh: Investorenzuwachs und TV-Spot © www.stefanjoham.com
© www.stefanjoham.com

Redaktion 16.01.2019

Neoh: Investorenzuwachs und TV-Spot

Als „Rebell im Naschregal“ hat der innovative Schokoriegel Neoh ein erfolgreiches erstes Jahr am Markt verzeichnet.

WIEN. Anfang des Jahres stellte das junge Start-up Neoh seinen Schokoriegel, der als „CrossBar“ den Geschmack eines Schoko- mit den Nährwerten eines gesunden Fitnessriegels vereint, in der Puls 4-Show „2 Minuten 2 Millionen“ vor. Bereits damals konnten die Jungunternehmer Investor Heinrich Prokop von Idee und Produkt überzeugen und erhielten eine Zusage für ein Investment. Nach einem erfolgreichen ersten Jahr mit rund vier Mio. verkauften Riegeln erhöht Prokop nun seinen Anteil. Außerdem beteiligt sich auch Warda Network mit CEO Eugen Prosquill an der Alpha Republic GmbH, die hinter Neoh steht.

Heinrich Prokop als Investor und Wegbegleiter für Neoh
Heinrich Prokop unterstützt Neoh schon seit Beginn der Erfolgsgeschichte. Der Schokoriegel wird im Traditionsunternehmen Gutschermühle, das Prokop als CEO führt, in Niederösterreich produziert. Nach einem ersten Investment in Höhe von vier Prozent erwirbt Prokop nun ein weiteres Prozent an der Alpha Republic GmbH.

Warda Network: TV-Spot und Beteiligung
Auch die Kreativagentur Warda Network beteiligt sich mit einem Prozent an Neoh. Neben der finanziellen Beteiligung arbeitet Warda für Neoh derzeit an der Produktion des ersten TV-Spots. Seitens Warda ist das Regie-Duo Markus und Michael Weicker dafür verantwortlich.

„Normalerweise beteiligen wir uns an Unternehmen nicht mit nur einem Prozent. Neoh hat jedoch das Potenzial, eine World Brand zu werden, da ist ein Prozent schon sehr vernünftig“, erläutert Eugen Prosquill, CEO von Warda Network.

Strategische Partner für weitere Expansion
„Heinrich Prokop und Eugen Prosquill sind mit ihren Netzwerken strategisch wichtige Partner für die weitere Expansion von Neoh. Umso mehr freut es uns, dass wir die beiden von unserer Vision, das Naschen zu verbessern, überzeugen konnten“, so Manuel Zeller, Neoh-Gründer und Geschäftsführer. „2018 war für uns ein sehr erfolgreiches erstes Jahr am Markt, wir haben bereits rund vier Mio. Neoh-Riegel verkauft. Diesen Erfolg gilt es 2019 zu bestätigen – gleichzeitig schauen wir aber immer darauf, als Unternehmen gesund zu wachsen.“ (red)

Über Neoh / Alpha Republic
Dank einzigartiger Zusammensetzung vereint Neoh das Beste aus klassischem Schoko- und gesundem Fitnessriegel. Daraus entsteht eine neue Kategorie: Der CrossBar: Bei vollem Geschmack, aber nur einem Gramm Zucker, bietet der ausgewogene Energie- und Proteinsnack ein völlig neues Naschvergnügen – ganz ohne schlechtes Gewissen. Mehr als fünf Jahre steckten die Wiener Manuel Zeller, Alexander Gänsdorfer, Patrick Kolomaznik und Adel Hafizovic in die Entwicklung von Produkt und Marke, bevor sie im August 2016 die Alpha Republic GmbH gründeten, die hinter Neoh steht. Unter dem Motto „Fight Sugar. Unleash Taste“ ist Neoh seit dem 25. November 2017 flächendeckend in Österreich erhältlich. Produziert wird der 30-Gramm-Riegel aus hochwertigen Zutaten in zwei Geschmacksrichtungen in der niederösterreichischen Gutschermühle.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL