MARKETING & MEDIA
Neue Agentur für smart-Flux Österreich Etat © smart

v.l.n.r.: Lennart Wittgen, Julia Brehm, Simone Hoch, Björn Schick, Josephine Gerves.

© smart

v.l.n.r.: Lennart Wittgen, Julia Brehm, Simone Hoch, Björn Schick, Josephine Gerves.

Redaktion 20.01.2022

Neue Agentur für smart-Flux Österreich Etat

Keine Egos. Keine Silos. Kein Nonsens. smart erweckt mit smart Flux eine echte Coopetition zum Leben.

WIEN. Nach einem intensiven neunmonatigen Auswahlverfahren hat sich smart Europe GmbH für Dept, Ketchum und Kolle Rebbe, part of Accenture Interactive, als Partner für sein neues Kommunikationsteam smart Flux entschieden.

„smart stellt sein Marketing radikal auf einen kundenzentrierten, datenbasierten und hyperpersonalisierten Ansatz um, somit wird auch smart Flux keinerlei Grenzen zwischen den Partnern ziehen, um größtmögliche Wirkung zu erzielen. Jeder leistet seinen Beitrag, niemand ist nur auf sein Spezialgebiet beschränkt. „Wir verfolgen konsequent unseren Ansatz, neue Wege zu gehen - disruptiv, integriert und erfolgsorientiert. Wir nehmen diesen Anspruch sehr ernst und wollen eine langfristige Partnerschaft auf Augenhöhe etablieren. In der smart Europe Organisation gibt es keine Silos für Digital, Marketing und PR – und das ist auch bei smart Flux der Fall, denn uns geht es um ein ganzheitliches End-to-End-Erlebnis", sagt Björn Schick, Director CX & Member of the Executive Board der smart Europe GmbH.

Übergreifende Ziele
„Wir arbeiten gemeinsam an den besten Lösungen, entlang klarer, verbindlicher, übergreifender Ziele. Dabei sind alle Partner gleichberechtigt - die Agenturen untereinander, aber auch wir als Kunde", so Julia Brehm, Head of PR & Communications der smart Europe GmbH, weiter. „Für uns gibt es keine Grenzen, weder im Denken, noch in der Konzeption, noch in der Umsetzung. Da unsere Vision von diesem Kommunikationsteam nur funktioniert, wenn alle Partner gemeinsam gewinnen oder verlieren, bildet ein gemeinsames KPI-Set die Grundlage für alles, was wir tun", bekräftigt Stella Yao Yue, Head of Marketing der smart Europe GmbH.

Mit smart Flux setzt smart Europe auf eine dauerhafte Zusammenarbeit: Das neue Team wird in dieser Konstellation langfristig zusammenarbeiten, um gemeinsam die Marke und das Geschäft voranzutreiben. Hierfür wird smart Flux nicht nur gemeinsame KPIs definieren, sondern auch gemeinschaftlich die Ressourcen allokieren; dazu gehören auch die Mediaausgaben.

Ab sofort wird die gesamte Kommunikation für den europäischen Markt von smart Flux konzipiert und gesteuert. Für eine wirkungsvolle Orchestrierung der Markteinführung agieren die Kollegen von smart Flux als schlankes, effizientes Netzwerk, das auf Marktinteraktion statt reiner Marktsteuerung setzt.

Die erste große Aufgabe für smart Flux wird die Weltpremiere des neuen smart SUV im ersten Halbjahr 2022 sein. Es folgt eine Pre-Order-Kampagne ab dem dritten Quartal 2022, sowie der Verkaufsstart Ende 2022.

„Wir sind stolz darauf, als Teil von smart Flux die Art und Weise, wie Kommunikation entwickelt und umgesetzt wird, neu zu definieren. Dies gilt umso mehr, als wir uns nicht in der Aufmerksamkeitsökonomie, sondern in der Entscheidungsökonomie verorten. Eine strikt auf Wirkung ausgerichtete und messbare Definition von Erfolg - wie sie bei smart Flux gegeben ist - entspricht auch unserem Verständnis von visionärer Kommunikation", so Simone Hoch, Chief Client Officer bei Ketchum in Deutschland.

Kolle Rebbe, part of Accenture Interactive, über smart Flux
„smart ist mit seinem revolutionären und radikalen Ansatz eine Ikone der Mobilität. Das nächste Kapitel gemeinsam mit unseren Partnern zu gestalten, ist eine großartige Aufgabe. Marketing durchgängig zu transformieren, um die besten Markenerlebnisse für unsere Kunden zu schaffen, kann nur gelingen, wenn wir alle gemeinsam hinter diesem Ziel stehen", sagt Lennart Wittgen, Managing Director bei Kolle Rebbe, part of Accenture Interactive. „Die Integration von Strategie, Umsetzung und jetzt auch Kreation gibt uns die Chance, smart ganzheitlich auf dem Weg ins nächste Jahrzehnt zu unterstützen." (Red)

Weitere Infos https://media.smart.com/eu

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL