MARKETING & MEDIA
Neuer Auftritt: Das Leben im Moment spüren mit Römerquelle
Jutta Maucher 10.04.2015

Neuer Auftritt: Das Leben im Moment spüren mit Römerquelle

Prickelnd „Römerquelle belebt die Sinne” als zentrales Thema der Marke bleibt, wird aber in aktuelle Lebenswelten integriert

Eine Vielzahl internationaler und heimischer Agenturen ist am veränderten Markenauftritt von Römerquelle beteiligt.

Keine Dreiecksbeziehung: Die für Römerquellespots typische „Ménage à trois” beeindruckt die Konsumenten heute nicht mehr …

Wien. Vitalität, Erotik, Kulinarik – für diese Werte steht Römerquelle seit mehr als vier Jahrzehnten und daran soll sich auch nichts ändern. Schließlich will das Unternehmen einen der bekanntesten Werbeslogans des Landes „Römerquelle belebt die Sinne” nicht verabschieden.„Unsere zentrale Markenbotschaft ‚Mit allen Sinnen spüren' ist auch die Grundlage der neuen Kampagne, mit der wir Römerquelle einem sanften Relaunch unterziehen”, so Sonja Callahan, Market Operations Managerin von Coca-Cola Österreich. Und sie führt weiter aus: „Aber wir passen diese Botschaft dem Zeitgeist an, was heißt, es geht darum, sich auf das Wesentliche zu besinnen.”

Stimmungsvolle Bilder

Die „Ménage à trois”, das berühmte Römerquelle-Sujet der 1970er-Jahre, beeindruckt die Konsumenten von heute nicht mehr besonders. „Wir stehen ständig unter Spannung und haben keine Möglichkeit, über unsere Gefühle nachzudenken”, so Callahan. „In der Kampagne reflektieren wir Momente des Genießens, des sich Zeitnehmens für sich selbst, für die angenehmen Seiten des Lebens und natürlich für Römerquelle.” Im Detail zeigt der TV-Spot, der ab Mai gezeigt wird, genau diese stimmungsvollen, sinnlichen und ästhetischen Bilder, wie etwa einen warmen Sommerregen, die starken Eindrücke der erwachenden Natur, die Berührungen eines vertrauten, geliebten Menschen oder das knis-ternde Lagerfeuer. Selbstverständlich werden sich die Sujets auch auf Plakaten finden, ebenso ist Radio- und Printwerbung geplant. Dazu Andrea Stillaci, President und Executive Creative Director Herezie (siehe Infobox): „Die Marke Römerquelle hat eine starke historische Werbegeschichte; unsere Aufgabe war es, die Geschichte neu zu erzählen und die Leidenschaft und Sinnlichkeit der Marke zu beleben. Wir wollen die Menschen animieren, das Leben wieder bewusst zu spüren.”

Dachmarke im Mittelpunkt

Aber nicht nur die Kampagne ist neu. Dem Konsumenten wird auch eine leicht veränderte Römerquelle-Flasche präsentiert, und zwar in schlankem, reduziertem Design.Darüber hinaus kommen in den nächsten Wochen jede Menge Innovationen auf den Markt. Insbesondere wird es Römerquelle Zitrone und Blutorange geben, ein kalorienfreies Mineralwasser mit Geschmack und es werden weitere Sorten von Römerquelle emotion vorgestellt. Diese Vielfalt soll auch beworben werden. „Wir fokussieren insgesamt und vor allem auch bei Römerquelle emotion in der Werbung viel mehr als in bisherigen Spots auf die Dachmarke Römerquelle”, sagt Sonja Callahan. Immerhin ist Römerquelle emotion im Handel im Near-Water-Bereich Marktführer und kann dort auch zur Stärkung des Mineralwassers beitragen.Und auch dort, wo die Marke bereits Marktführer ist, also in der Gastronomie, wird eine starke Dachmarke noch mehr Potenziale finden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL