MARKETING & MEDIA
Neuer Herold-CEO © Herold

Der neue Herold-Geschäftsführer Alberto Sanz de Lama bringt in seiner neuen Tätigkeit umfangreiche Erfahrungen im Digitalgeschäft ein.

© Herold

Der neue Herold-Geschäftsführer Alberto Sanz de Lama bringt in seiner neuen Tätigkeit umfangreiche Erfahrungen im Digitalgeschäft ein.

Redaktion 03.04.2020

Neuer Herold-CEO

Wechsel in der Geschäftsführung: Alberto Sanz de Lama ist neuer Geschäftsführer von Herold.

MÖDLING. Mit 9. März 2020 hat Alberto Sanz de Lama als CEO die Geschäftsführung von Herold, Spezialist für Online-Medien und Marketing-Dienstleistungen, übernommen. John Goddard, der interimsmäßig seit September 2018 an der Spitze war, wechselt als Chief Product Officer zur Konzern-Mutter European Directories (EDSA) und unterstützt von dort die Herold-Schwesterfirmen in Finnland und den Niederlanden.

Fokus auf Digitalgeschäft

Sanz bringt in seiner neuen Tätigkeit umfangreiche Erfahrungen im Digitalgeschäft ein. So hat er zuletzt als CEO bei LexisNexis Österreich die Transformation eines traditionellen Fachverlags im Rechts- und Steuerbereich zu einem Legal-Tech-Anbieter von digitalen Informationsprodukten forciert.



Start bei P&C und McKinsey

Davor war Sanz Geschäftsführer der AutoScout24 Gruppe, Europas größtem Online-Automarkt, sowie Country Manager von eBay Österreich & Schweiz. Während dieser Zeit war er auch als Board-Member verschiedener Online-Portale tätig. Seine Karriere begann er bei Procter&Gamble und McKinsey.

„Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, Herolds Wandel von einem traditionellen Verzeichnisanbieter zu einem innovativen Dienstleister digitaler Marketing-Services weiterhin voranzutreiben”, wird Sanz in einer Aussendung des Unternehmens zitiert.
Das übrige Top-Management bei Herold mit Alexander Soukup als Chief Operations Officer (COO) und Uwe Stadelbauer als Chief Human Resources Officer (CHRO) bleibt unverändert, heißt es. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL