MARKETING & MEDIA
Österreich ehrt … © Moni Fellner (2)

Der Staatspreis Werbung wurde aufgrund der aktuellen Situation digital vergeben. Auf Puls 24 wurde die Verleihung gestreamt.

© Moni Fellner (2)

Der Staatspreis Werbung wurde aufgrund der aktuellen Situation digital vergeben. Auf Puls 24 wurde die Verleihung gestreamt.

Redaktion 13.11.2020

Österreich ehrt …

„Hofer Song” gewinnt Staatspreis Werbung 2020 in der Kategorie Gesamtkampagne – weitere Preise vergeben.

WIEN. Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck verlieh am Dienstag, 10. November 2020, den Staatspreis Werbung 2020 an die Agentur Ogilvy & Mather, Hofer (Auftraggeber) und Satisfiction Media/Marx Tonkombinat (Filmproduktion) für „Hofer Song” (Kategorie Gesamtkampagne), an die Agentur Lowe GGK Werbeagentur, Österreichische Lotterien (Auftraggeber), Filmhaus Wien Universa (Filmproduktion) für „Lotto Bonus-Ziehung am Freitag, den 13.” (Kategorie Werbefilm) und an die Agentur Gruppe im Park, Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (Auftraggeber) für „Blindenverband – Blinden mit offenen Augen begegnen” (Kategorie Print/Outdoor).

Digitaler Einsatz

„Werbung im Zeitalter der Digitalisierung heißt, dass Message und Medium untrennbar miteinander verbunden sind. Die richtige Botschaft muss die Zielgruppe punktgenau abholen. Das gelingt nur über den Einsatz digitaler Inhalte und Medien. Die Staatspreisträger haben hier mit der richtigen Strategie gepunktet”, erklärte Schramböck.

„Die in einem breiten Mediamix aufgesetzte Kampagne hat ganz Österreich zum Schmunzeln gebracht. Die humorvollen Spots und Sujets stellen die Diversität der Kundinnen und Kunden in den Vordergrund und vermitteln mit Augenzwinkern und Hüftschwung ihre Botschaft, in deren Mittelpunkt Preis-Leistungsverhältnis und Regionalität stehen”, begründet die Jury den Staatspreis für den „Hofer Song”.
Die Auszeichnung des Werbefilms „Lotto Bonus-Ziehung am Freitag, den 13.” wurde von der Jury so begründet: „Mit hohem Tempo und viel Witz lässt dieser Spot alltägliche Bürosituationen auf spektakuläre Weise eskalieren. Mit einem humorvollen Skript und technisch gelungener filmischer Umsetzung wird dabei in Fortsetzung der bereits seit Jahren umgesetzten Werbelinie vermittelt, dass alles möglich ist und auf Pech oft Glück folgt.” Für die Jury bringt die innovative und einprägsame Awareness-Kampagne „Blindenverband – Blinden mit offenen Augen begegnen” Sehende und Nicht- beziehungsweise eingeschränkt Sehende zusammen, indem die geläufige Schrift mit der Brailleschrift für Blinde kombiniert wird. „So wird ein sensibles Thema mit viel Optimismus im wahrsten Sinn des Wortes auf den Punkt gebracht.”

Publikums- und Sonderpreise

Die Publikumspreise gingen an „Debra Austria – So fühlt sich die Welt für ein Schmetterlingskind an” (Printwerbung des Jahres – powered by MediaPrint) und „IH Lüftungstechnik: Klimaanlage/IH Lüftungstechnik” (Werbefilm des Jahres – powered by Puls 4).

In der Kategorie „Sonderpreise für KMU und regionale Kampagnen” wurde je ein Preis für die drei besten Kampagnen verliehen: Wuger – Brands in Motion (Agentur und Filmproduktion) für Auftraggeber Allmobil/Moon; zurgams Kommunikationsagentur (Agentur) für Auftraggeber Vo Üs Vorarlberger Limo Werk und die Tiroler Versicherung (Agentur und Auftraggeber) und P8 Hofherr (Filmproduktion) konnten sich über einen Preis freuen. Der Staatspreis Werbung wurde heuer zum 43. Mal verliehen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL