MARKETING & MEDIA
Österreicher erobern Comedy Central © CC

Erika Ratcliffe und David Stockenreitner

© CC

Erika Ratcliffe und David Stockenreitner

Redaktion 04.04.2019

Österreicher erobern Comedy Central

Neue Formate "Roast Battle" und "Standup 3000" mit Österreich-Beteiligung und -Produktion.

WIEN. Am 4. Mai um 22 Uhr treten beim Comedy Central Roast Battle mit Erika Ratcliffe und David Stockenreitner zwei österreichische Comedy-Talente gegeneinander an. Damit nicht genug, zeichnet mit Romy-Preisträger Michael Starkl auch ein gebürtiger Österreicher verantwortlich für die Produktion des neuen Formats.

Comedy Central ist bekannt für furchtlosen Humor – egal ob bei seinen erfolgreichen Serien wie South Park oder bei den Comedy Central Roasts. Ganz in diese Schiene treten auch die Österreicher, wenn sie in den Comedy-Ring treten, den maximal einer von beiden mit intakter Würde verlassen wird. „Es gibt da nur einen speziellen Platz in der Hölle für jenes sadistische A***, das auf die Idee gekommen ist, zwei Behinderte gegeneinander antreten zu lassen“, startet der gehbehinderte David Stockenreitner die Schlacht – daraufhin antwortet Ratcliffe: „Ja, ich bin ein Mongo!“

Man darf gespannt sein, wer das Rennen machen wird.
Die Halb-Japanerin/Halb-Wienerin Erika Ratcliffe ist außerdem Teil der neuen Staffel des Erfolgsformats Standup 3000. Ab dem 24. Mai geben dort jeden Freitag um 23:15 Uhr in jeder Folge wieder drei Comedians ihre ganz eigene Sicht zu einem gemeinsamen Oberthema zum besten.

Roast Battle – das härteste Comedy Duell aller Zeiten
Zwei Comedians steigen in den Ring, maximal einer kommt mit intaktem Selbstwertgefühl heraus: In den sechs Episoden von Roast Battle treffen auf Comedy Central die schärfsten Zungen der deutschen Comedy-Szene aufeinander. Vor der tosenden Menge im Quatsch Comedy Club in Berlin attackieren sich die Kontrahenten mit den fiesesten Sprüchen und härtesten Punchlines.

Das alles geschieht unter den Augen der gnadenlosesten Comedy-Jury Deutschlands: Der Stand-up-erprobte Maxi Gstettenbauer, bekannt als Moderator von Standup 3000, Comedy Central News-Ikone Ingmar Stadelmann, die ehemalige NightWash-Moderatorin Tahnee und der mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Kabarettist Abdelkarim teilen bei ihren Urteilen kräftig aus. In wechselnder Besetzung sortieren die Comedy-Experten die Opfer aus und trennen die Harten von den Zarten.

Jeden Samstag zeigt Comedy Central eine Doppelfolge, los geht es am 27. April um 22 Uhr. Bereits ab dem 20. April können Mitglieder bei Amazon Prime beim neuen Prime Video Channel Comedy Central+ exklusiv vorab die erste Folge von Roast Battle abrufen. Comedy Central+ bietet 100 % Comedy mit den besten Stand-Up Comedians, US-Serien und der Daily Show. Comedy Central+ kann für 2,99 Euro pro Monat unter amazon.de/channels zur bestehenden Prime-Mitgliedschaft hinzugebucht werden – individuell, flexibel, ohne Paketbindung und monatlich kündbar.

Standup 3000 - Shootingstars der deutschen Comedy-Szene treffen auf alte Standup-Hasen
Standup 3000 geht ab dem 24. Mai in die dritte Staffel und Maxi Gstettenbauer präsentiert bei Comedy Central erneut beste deutsche Standup-Comedy in Reinkultur. Jeden Freitag um 23:15 lassen sich in jeder Folge drei Comedians pro Folge aus ihrer ganz eigenen Sicht zu einem gemeinsamen Oberthema aus.

Wenn es um Dummheit, Reisen oder Landleben geht, treffen Shooting-Stars der deutschen Comedy-Szene auf alte Standup-Hasen. Auf der Bühne des Alten Pfandhauses in Köln geben sich dieses Mal Ingmar Stadelmann, Özcan Cosar, Till Reiners, Salim Samatou, Osan Yaran, Ususmango, Marcel Mann, Lisa Feller, Masud Akbarzadeh, Tino Bomelino, Thorsten Bär, Simon Stäblein, Tutty Tran, Erika Ratcliffe, Alain Frei, Quichotte, Costa Meronianakis und Benni Stark die Ehre. (red)
 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL