MARKETING & MEDIA
Österreichs 360°-Position © Chris Singer

Oliver Voigt, Geschäftsführer Mediengruppe Österreich.

© Chris Singer

Oliver Voigt, Geschäftsführer Mediengruppe Österreich.

Redaktion 13.04.2018

Österreichs 360°-Position

Print, Online und oe24.TV ermöglichen der Mediengruppe ein erfolgreiches crossmediales Agieren auf allen Medienkanälen.

WIEN. Für Oliver Voigt, Geschäftsführer Mediengruppe Österreich, war das letzte Jahr erfolgreich: „2017 war unser allererstes Jahr, in dem oe24 TV alle Monate voll präsent war, was der gesamten Gruppe nochmals einen ordentlichen Schub gegeben hat.

Insbesondere die Nationalratswahl und die entsprechend interessanten Gäste in Podiumsdiskussionen und das neue Sendeformat ‚Fellner-Live' haben zur besondere Etablierung von oe24 TV nachhaltig beigetragen. Seit April vergangenen Jahres haben wir für unsere internen Zwecke den ‚Media Monitor' eingeführt, welchen wir ja von nun an im Jahr 2018 alle zwei Wochen mit den neuesten Ergebnissen dem Markt zur Verfügung stellen.
Bei der Tageszeitung freuen wir uns, gemäß aktueller ÖAK (2. Halbjahr 2017) mit einer Auflage von 341.741 verbreiteten Exemplaren in Wien die Nummer 1-Position zu haben. Bei den Magazinen ist sicherlich im vergangenen Jahr ‚Seitenblicke' das Highlight gewesen, welches wir seit April 2017 jede Woche am Donnerstag auf den Markt bringen. Der Titel hat so gut am Markt überzeugt, dass wir mittlerweile erste Sondereditionen wie zum Beispiel ‚Vorstadtweiber' herausgebracht haben oder auch die ‚Royal-Wedding in UK' veröffentlichen werden.
In Online haben wir unsere marktführende Position weiter deutlich ausgebaut und sind hier ganz klar auf Wachstumskurs. Ein All-time-high hatten erfreulicherweise im vergangenen Jahr unsere Radiostationen innerhalb des oe24 Netzwerks – und wie jedes Jahr besonders erfolgreich Antenne Salzburg. Alles in allem ist die Gruppe sehr gut aufgestellt, und vor allem unsere 360 Grad-Positionierung erlaubt in Österreich ein einmaliges crossmediales Agieren auf allen Mediakanälen, nämlich Tageszeitung und Magazine sowie Online, TV und Radio.” (skf)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL