MARKETING & MEDIA
Omnes: Eine Agentur auf Augenhöhe © medianet
© medianet

Redaktion 13.07.2018

Omnes: Eine Agentur auf Augenhöhe

Mit Leidenschaft und Einsatz – so betreut die Fullservice-Agentur ihre Kunden seit elf Jahren. Und das mit belegbarem Erfolg.

Unternehmerisches Denken liegt Jürgen Tarbauer im Blut: 2007 gründete er die Fullservice-Agentur Omnes Werbe GmbH. Heute besteht das Team aus elf unterschiedlichen Charakteren. Rund 30 Kunden aus verschiedenen Branchen und zahlreiche Projekte betreut die Agentur aktuell. Den Standard, mit Geschäftspartnern langfristig zusammenzuarbeiten, hält Omnes seit der Gründung hoch: Die Agentur verliert keine Kunden, sondern sucht gemeinsam Lösungen und geht mit ihnen neue Wege.

„Wir wählen uns unsere Klienten gezielt aus – nur Unternehmen, die zu unserer Unternehmensphilosophie passen und wo die Zusammenarbeit auf lange Sicht funktionieren kann, werden in unser Portfolio aufgenommen. Wir reden stets Klartext”, erklärt Jürgen Tarbauer sein Erfolgsrezept. „Bei Omnes ist es entscheidend, dass wir für unsere Kunden nicht tausend Konzepte verfassen und über jeder möglichen Strategie brüten, sondern einen auf das Unternehmen abgestimmten Weg finden und in die Umsetzung gehen. Kontinuierliche Evaluierungen und Optimierungen passen die Strategie an Trends und neue Marktentwicklungen an.”

Speziell unspezialisiert

Die Omnes Werbe GmbH arbeitet als 360°-Fullservice-Agentur, ohne Spezialisierung auf einen Bereich: „Wir bieten eine breite Palette an Serviceleistungen in Marketing, Werbung und Grafik. Von Websites über Events und Promotions bis zu digitalen Werbekampagnen – bei uns erhalten Unternehmen alles aus einer Hand. Wir bewerten Medien immer im Hinblick auf die Bedürfnisse der Kunden. Bei spezialisierten Agenturen – wie Digitalagenturen – können aufgrund des Geschäftskerns gewisse Produkte wie Printmedien nicht mehr positiv bewertet werden. Als Fullservice-Agentur treten wir unvoreingenommen an die Medienpläne der Geschäftspartner heran”, weiß Tarbauer.

Die Vielfältigkeit spiegelt sich auch im Kundenportfolio wider: Neben dem Buscopan-Hersteller Boehringer Ingelheim zählen der Getränkeproduzent Gautier-Mückstein, das Reinigungsunternehmen Rainer Reinigung und der „2 Minuten, 2 Millionen”-Kandidat Fabico und Loomis zum Kundenstamm. Geschäftsführer und Inhaber Jürgen Tarbauer dazu: „Sich auf eine Branche zu spezialisieren, wäre ein einfacher Weg; wir möchten als Omnes mehr und sind bereit, tagtäglich den steinigeren Pfad einzuschlagen, um den Kunden stets die beste Qualität zu garantieren. Mit Fingerspitzengefühl gehen wir auf die diversen Bedürfnisse der Unternehmen täglich ein.”

Einfach tun

Seit seinem neunzehnten Lebensjahr ist Jürgen Tarbauer als Unternehmer tätig. Nach einem positiven Abschluss an der Akademie für Marketing und internationale Geschäftstätigkeit gründete er eine PoS-Agentur. Ihn reizte die Umsetzung eines Special-Interest-Mediums – das Gentlemen in Baroque-Magazin wurde geboren. Erfolgreich publizierte Tarbauer mit dem GiB-Magazin einige Ausgaben, dann wollte er etwas tun, was er schon immer machen wollte.

Er erklärt seine Beweggründe: „Ich wollte schon lange in die Werbung einsteigen, da mich die Dynamik in dieser Branche schon immer faszinierte. Konzepte und ausgeklügelte Strategien ausarbeiten, mit Medien kooperieren und gezielte Erfolge sehen, stets auf neue Entwicklungen und Trends reagieren und das Bestmögliche aus einem Unternehmen herauskitzeln – das waren für mich die Gründe, Omnes zu gründen.”

Stolpersteine und Erfolge

Ohne Agenturerfahrung als Angestellter stürzte sich Jürgen Tarbauer damals in die Gründung. Dass dadurch nicht immer alles gleich geklappt hat, liegt auf der Hand.

„Wir mussten einiges auf unserem Weg lernen. Ein großes Thema war zum Beispiel die Eigenvermarktung: In unserer Anfangszeit fügten wir bei den von uns gestalteten Kundeninseraten unsere eigene Unternehmenssignatur nicht ein. Inzwischen haben wir dazugelernt und wissen uns als Werbeagentur richtig zu positionieren und bei aktuellen und potenziellen Kunden im Gespräch zu bleiben”, fasst Jürgen Tarbauer zusammen.

Ganzheitliche Betreuung

„Zwei Jahre nach unserer Gründung schlug noch die Finanzkrise 2009 zu. Wir hatten jedoch das Glück, die Zeit unbeschadet zu durchtauchen; sie stellte sich sogar als Glücksfall heraus: Viele größere Unternehmen entschieden sich dazu, auf kleinere Agenturen zu setzen, da kostspielige Etats bei den Top-Werbeagenturen Österreichs nicht mehr leistbar waren”, blickt der Geschäftsmann zurück.

Seitdem werden die Kunden in allen Marketing- und Werbemaßnahmen ganzheitlich betreut. Um darüber hinaus den Unternehmen noch eine weitere Leistungskomponente bieten zu können, wurde der Werbeartikeldistributor Omnes Trading gegründet; damit wird der Weg zwischen Hersteller, Distributor, Agentur und schlussendlich Unternehmen abgebaut: Omnes Trading schaltet sich - mit einem Portfolio von überr 500.000 Werbeartikel - als direkter Vermittler zwischen Kunde und Hersteller ein und übernimmt die Beratung, Suche, grafische Gestaltung und Abwicklung für Unternehmen.

Andere Zugänge

Als kleinere Agentur mit elf Kollegen vereint Omnes verschiedene Charaktere, die gemeinsam wachsen und das eigene Unternehmen sowie die Kunden voranbringen, um regelmäßig Erfolge zu feiern. So verzeichnet die Werbeagentur einen Umsatzsprung von über 20% im Vergleich zum Vorjahr. „Damit wir weiterhin solche positiven Momente zu unserem Businessalltag zählen können, bauen wir auf Kundenzufriedenheit und beraten Unternehmen in den Dos and Don’ts in Marketing, Werbung und grafischem Design – und das seit elf Jahren mit Erfolg”, schließt Jürgen Tarbauer das Gespräch. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema