MARKETING & MEDIA
ORF-Enterprise auf der MIPTV 2019 in Cannes © ORF
© ORF

Redaktion 11.04.2019

ORF-Enterprise auf der MIPTV 2019 in Cannes

ORF-Universum-Produktionen sind weltweit gefragt. Österreichischer Tatort erobert die italienischen Bildschirme.

WIEN. Nach über 100 Meetings in nur vier Tagen auf der weltweit bedeutendsten Programm- und Content-Messe zieht das Content-Sales-International-Team der ORF-Enterprise eine erfolgreiche Bilanz. Discovery Italia sichert sich drei „Tatort“-Folgen aus den Produktionsjahren 2018 und 2019. Sie werden ab Oktober 2019 jeweils nach der deutschsprachigen Premiere in Italien zu sehen sein. Als erste Folge gelangt „Baum fällt“ mit Adele Neuhauser, Harald Krassnitzer, Karl Fischer und Verena Altenberger zur Ausstrahlung. Die beiden weiteren Folgen starten im Jänner und Oktober 2020. In den letzten Jahren hat der Sender bereits 26 Folgen des beliebten Sonntags-Kult-Krimis bei der ORF-Enterprise lizenziert.

„Die hervorragende Reputation der ORF-Produktionen und die zahlreichen internationalen Auszeichnungen wie kürzlich beim ‚New York Festival‘ stärken die Nachfrage nach rot-weiß-rotem Qualitätscontent. Die globalen Verkaufserfolge auf der MIPTV zeigen erneut, dass ORF-Content international eine hohe Messlatte für Natur- und Geschichtsfilme legt“, unterstreicht ORF-Enterprise-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder.

Bestseller ORF-Universum: New-Yorks-Festival-Siegerproduktion punktet auch auf der MIPTV
Arte sichert sich die ORF-Universum-Naturfilme „Seefeld“ und „Wild Shetland“, die in Kürze in Frankreich und Deutschland ausgestrahlt werden. Der öffentlich-rechtliche italienische Sender RAI entscheidet sich für ein umfangreiches ORF-Universum-Paket, das unter anderem „Wild Shetland“, „Bodensee – Wildnis am großen Wasser“, „Österreich – Die Kraft des Wassers“ und „Russlands wildes Meer – Paradies der Extreme“ umfasst. „Russlands wildes Meer“ wurde gerade beim „New York Festival“ mit Gold ausgezeichnet. Das französische Publikum darf sich auf weitere hochwertige ORF-Universum-Produktionen des ORF freuen: Ushuaia zeigt in Kürze „Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern“ und John Murrays mehrfach ausgezeichneten Film „Shannon – Geheimnisvoller Fluss im Herzen Irlands“. France 5 entführt mit „Wildes Albanien“ zu einer Reise in den Mittelmeer-Staat. Die mit dem Comenius-EduMedia-Award (2018) ausgezeichnete Dokumentation „Maria Theresia – Majestät und Mutter“ wird in das Programm der französischen Mediawan-Gruppe aufgenommen. Der Pay-TV-Anbieter Viasat wird die ORF III-Dokumentation „Erfinder unterm Hakenkreuz“ dem Publikum in Skandinavien und Osteuropa zugänglich machen.

Die südamerikanische Video-on-Demand-Plattform Encripta startet eine umfangreiche Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise, die zu Beginn mehrere ORF-Universum-Naturfilme umfasst und in naher Zukunft ausgebaut werden soll.
Das Kultur-Highlight „Christmas in Vienna“, das alljährlich herausragende Opernstars nach Wien bringt, macht erneut den Sprung über den Atlantik und wird beim kanadischen Sender Knowledge Networks zu sehen sein. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL