MARKETING & MEDIA
ORF-Kulturjournalist Franz Zoglauer verstorben © ATV

Franz Zoglauer.

© ATV

Franz Zoglauer.

Redaktion 08.04.2021

ORF-Kulturjournalist Franz Zoglauer verstorben

ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl: „Herber Verlust für die gesamte Kulturszene“.

WIEN. Der Kulturjournalist und langjährige ORF-Kulturredakteur Franz Zoglauer ist vergangenes Wochenende im Alter von 74 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem ORF im Jahr 2009 moderierte der gebürtige Wiener, der dem Unternehmen seit 1973 angehörte, Sendungen wie das „Kulturjournal“, gestaltete Beiträge und führte zahlreiche Interviews mit prominenten Künstlerinnen und Künstlern aus dem Bereich Schauspiel und Oper. Weiters war Zoglauer Ko-Autor der Erinnerungen von Mezzosopranistin Christa Ludwig. Zuletzt war der studierte Theaterwissenschafter als Autor für die Wochenzeitung Die Furche sowie als freier Journalist tätig.

ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl: „Franz Zoglauer zählte zu den raren Menschen, die Kultur förmlich in ihrer DNA tragen. Er lebte mit einer solchen Leidenschaft für Oper und Theater, dass die Grenzen zwischen Beruflichem und Privatem völlig aufgelöst wurden – und er war ein begnadeter Vermittler dieser Leidenschaft für das Wahrhaftige und Schöne. Mit seinem enormen Wissen, seinem Esprit und seiner erzählerischen Souveränität war er immer Vorbild für die gesamte Kulturabteilung. Ein herber Verlust für uns Kolleginnen und Kollegen, aber auch für die gesamte Kulturszene. Unser Mitgefühl gilt seiner wunderbaren Familie, die ihm bei seiner Arbeit immer eine große Hilfe war.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL