MARKETING & MEDIA
Promis und ihre Lieblingssongs bei radio 88.6 © radio 88.6/David Bitzan

radio 88.6 Programmleiter Thomas Korponay-Pfeifer

© radio 88.6/David Bitzan

radio 88.6 Programmleiter Thomas Korponay-Pfeifer

Redaktion 16.04.2019

Promis und ihre Lieblingssongs bei radio 88.6

Zu Ostern moderieren Reinhard Nowak, Willi Resitarits, Russkaja, Silvia Schneider und Josh auf 88.6.

WIEN. radio 88.6 feiert „Östern mit den Osterreichern“ heuer mit einem großen Aufgebot an österreichischen Promis. Im Zweistundentakt werden bekannte Persönlichkeiten aus den verschiedensten Bereichen im 88.6-Studio Geschichten aus ihrem Leben preisgeben und ihre Lieblingslieder vorstellen.

Nicht nur die Eier sind bunt am Osterwochenende, auch das Programm bei 88.6 ist sehr farbenfroh. Welche Songs stehen bei Österreichs Topstars aus der Musik ganz oben auf der Playlist? Antworten kommen unter anderen von der diesjährigen Kandidatin des Eurovision Songcontests Pænda, Willi Resetarits, Cesár Sampson, Simon Lewis, Josh, Thorstein Einarsson oder dem Duo Pizzera & Jaus. Sie übernehmen das Mikrofon und geben einen Einblick in ihre musikalischen Schatztruhen.

Auch prominente Österreicher aus anderen Bereichen werden als Co-Moderatoren ihre Anekdoten erzählen und ihre Lieblingssongs vorstellen. Moderationslegende Peter Rapp zum Beispiel, Thomas Brezina, Omar Sarsam, Reinhard Nowak, Silvia Schneider, Proschat Madani, Gerald Fleischhacker und viele mehr sind mit dabei. „Unsere Gäste werden etwas sehr Persönliches preisgeben: Ihren Musikgeschmack – ehrlich und echt. Und es wird sicher die eine oder andere Osterüberraschung geben“, verkündet radio 88.6 Programmleiter Thomas Korponay-Pfeifer voller Vorfreude.

Eine solche hat auch Bernhard erlebt. Der 88.6-Hörer hat am vergangenen Faschings-Dienstag die Chance genutzt und einen der begehrten Moderatoren-Slots gewonnen. Dazu wurden die Hörer gebeten, unter dem Hashtag #sorocktdasleben ein Foto zu posten, auf dem sie sich als Rockstar verkleidet in Szene setzen. Bernhard alias Axl Rose wird am Montag-Abend zum krönenden Abschluss des Wochenendes das Mikro übernehmen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL