MARKETING & MEDIA
Promotion als Partner © Sellinnx

Sellinnx-Führungsteam Georg ­Taffent, Gabriele Schwab, Daniel Bielowski und Sonja Friedl führen bei Sellinnx die Geschäfte.

© Sellinnx

Sellinnx-Führungsteam Georg ­Taffent, Gabriele Schwab, Daniel Bielowski und Sonja Friedl führen bei Sellinnx die Geschäfte.

Redaktion 31.05.2019

Promotion als Partner

Während in der Finanzkrise bei vielen Werbeunternehmen der Umsatz einbrach, wurde in die Promotion investiert – der Trend hält bis heute an.

WIEN. Vor fast 20 Jahren wurde Sellinnx als Agentur für Verkaufsförderung gegründet. Sonja Friedl, Gabriele Schwab und Georg Taffent sind bereits seit Beginn in der Geschäftsführung dabei, neu dazugekommen ist Daniel Bielowski. Als Promotion-Experte hat die Agentur viel Erfahrung gesammelt.

„Wir haben über die Jahre Tausende Projekte und Ideen realisiert. Vieles davon wäre heute noch aktuell”, erläutert Gabriele Schwab, die für Konzeption, Textierung und Projektleitung verantwortlich ist. Zu den sieben bis acht fixen Angestellten der Agentur kommen je nach Projekten Promotoren – derzeit mehr als 500 österreichweit. „Die Promotoren sind bei uns eingeteilt nach Charakter der Tätigkeit. Beginnend bei Samplern, dann klassische Promotoren, die Produktberatung und Inszenierung machen, und dann ein Pool an Experten, die entweder direkt im Verkauf sind oder als Models im Hosting-Bereich bei Events eingesetzt werden”, erklärt ­Georg Taffent, der vor allem für die Beratung von nationalen und internationalen Kunden verantwortlich ist.

Einsatz am POS

Für Werbetreibende sind Promotionsaktivitäten oft die Ergänzung zur 360 Grad-Kampagne. Aktivitäten am Point of Service können dadurch gut umgesetzt werden. „Wir sind in der Lage, direkt am POS intensiv Verkauf zu fördern, sind aber auch in der Lage, eine Kampagne zu vervollständigen, weil wir sehr direkte Kontakte haben”, so Sonja Friedl, die sich auf Ideenfindung, Konzeption und Kreation spezialisiert hat. Gerade bei Produkten, die in irgendeiner Form gefühlt oder erlebt werden müssen, kommen Promotionsaktivitäten zum Einsatz.

Neben direkten verkaufsfördernden Maßnahmen eignen sich die Tools der Agentur auch für die Imagewerbung. „Bei vielen Marken geht es um das Image – wir sind etwa auf dem Donauinselfest und verschiedenen anderen Veranstaltungen, um die Marke zu schärfen, genau auf die Zielgruppe zu treffen und das Image zu verfestigen”, erläutert Daniel Bielowski, der als Schnittstelle zwischen Lohnverrechnung und Projektmanagement das jüngste Mitglied der Geschäftsführung ist.

Personaleinsatz

Sellinnx setzt pro Jahr etwa 200 bis 300 Projekte um, gerade in der Zeit vor Ostern und Weihnachten herrscht hohe Nachfrage. Um den Personalbedarf zu decken, finden wöchentlich ­Recruitings statt, wo neues Personal gecastet und ausgewählt wird. Im Expertenpool finden sich neben Verkäufern, Messe- und Event-Hosts auch Techniker, Schauspieler und Allroundtalente. „Durch diese Abstufungen können wir zielgruppengenau auf fast jeden Kunden eingehen, was das Personal anbelangt”, beschreibt Taffent den Personaleinsatz. Das frühere Image des bloßen Personalbereitstellers habe man inzwischen abgelegt. Gemeinsam mit dem Kunden oder einer betreuenden Agentur sei man sehr stark in der Kreation, so Taffent weiter.

Langjährige Kunden

Sellinnx betreut zahlreiche große nationale und internationale Marken, viele davon seit mehr als 10 bis 15 Jahren. Die Bank Austria ist bereits seit 2005 an Bord, mit Bosch Siemens Hausgeräten hat man im letzten Jahr einen großen neuen Kunden gewonnen. „Wir arbeiten auch sehr stark mit deutschen Agenturen zusammen, machen viele Eröffnungen, betreuen aber etwa auch den Haupt- und Westbahnhof”, gibt Schwab Einblick in das vielfältige Portfolio. Ein Kunde, bei dem das ganze Spektrum der Instrumente zum Einsatz kommt, ist der Parfüm- und Kosmetikkonzern Coty. „Für Coty setzen wir nicht nur Imagekampagnen um und begleiten etwa den Frauenlauf, sondern wir pushen durch top ausgebildete Sales-Promotoren auch direkt die Verkäufe im Fachhandel”, erläutert Taffent.

Ein anderer Kunde, bei dem Sellinnx Promotionsmaßnahmen als Teil einer 360 Grad-Kampagne einsetzt, ist Wien Energie. „Sowohl Vertrieb als auch die GmbH sind bei Wien Energie sehr marktpräsent. Wir sind von Promotionsständen bis zu Intensivsamplings wienweit im Einsatz”, so Friedl. Ein anderer Kunde, bei dem Sellinnx breite Promotionunterstützung als Teil einer 360 Grad-Kampagne einsetzt, ist Wien Energie. „Hier reichen die Aktivitäten von Hostings, Messeunterstützung oder Kostümeinsätzen bis hin zu Promotionständen und breiten Samplingaktionen im ganzen Stadtgebiet”, so Schwab.

Hohe Messbarkeit

Ein großes Plus beim Einsatz in der Verkaufsförderung ist die direkte Messbarkeit der Maßnahmen. „Wenn der Kunde einen gewissen Betrag einsetzt, können wir dem den erzielten Umsatz gegenüberstellen. Für ROI-Berechnungen im Verkaufsbereich ist das ein wahnsinniges Asset”, führt Taffent aus. Im Imagebereich ist diese Messbarkeit dagegen schwieriger, weil der Output nicht sofort ersichtlich ist. Gerade für Imagekampagnen und das Generieren von Aufmerksamkeit eignen sich Promotionsmaßnahmen aber sehr gut.

Während der Aufschwung der Online-Werbung zunächst zu einem Rückgang im Promotionsgeschäft führte, gehen die beiden Formen der Werbung inzwischen Hand in Hand. Viele Unternehmen, die vor allem auf den Social Media- und digitalen Bereich setzen, wählen als Ergänzung dazu POS-Maßnahmen. Daneben gibt es Produkte – etwa im Parfümeriebereich –, für die sich ausschließliche Online-Werbung nicht so einfach umsetzen lässt. „Wenn neue Düfte auf den Markt kommen, muss man sie riechen. Auch bei Pflegeprodukten ist der direkte Kontakt wahnsinnig wichtig”, erklärt Taffent, der meint, dass der Trend inzwischen dahin gehe, dass die Industrie geschulte Experten direkt zu den Händlern schickt. Bielowski ergänzt: „Wenn ich ein Produkt in der Hand halte und live sehe, bekomme einen Eindruck davon – das ist nicht nur verkaufsfördernd, sondern auch vertrauensbildend.”

Zeichen stehen auf Wachstum

Das Geschäft läuft bei Sellinnx gut. Schon in der Finanzkrise, als die Umsätze in der Werbebranche zurückgingen, ist der Markt für Promotionen gestiegen. Viele Kunden wendeten ihre Werbebudgets damals für kleinteiligere Auftritte auf, was den Promotion Professionals bei Sellinnx entgegengekommen ist. Dieser Trend hat sich bis heute fortgesetzt, nächstes Jahr feiert die Agentur ihr 20-jähriges Jubiläum. „Es geht definitiv nach oben. Wir haben in 2018einen Relaunch unserer Strategie gemacht und fokussieren uns auf das Kerngeschäft – das hat sich bezahlt gemacht”, so Taffent, der für heuer eine sehr gute Entwicklung prognostiziert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL