MARKETING & MEDIA
ServusTV auch im März stärkster Privatsender in Österreich © ServusTV / Martin Hörmandinger

Florian Lettner.

© ServusTV / Martin Hörmandinger

Florian Lettner.

Redaktion 04.04.2022

ServusTV auch im März stärkster Privatsender in Österreich

Deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr; Rekorde am Vorabend; Formel 1 mit Top-Werten.

SALZBURG. Mit 3,9% Marktanteil in der Basis im März 2022 verzeichnete ServusTV ein deutliches Wachstum gegenüber dem Vorjahr (3,5%) und setzte sich erneut an die Spitze der österreichischen Privatsender. Auch in der Zielgruppe 12-49 steigerte sich ServusTV von 2,6% im Vorjahr auf 2,9%.

Unterhaltung, Information und Sport zählten zu den stärksten Treibern im März. Die „Quizjagd“ (wochentags ab 17:05 Uhr) feierte mit 8,6% Monatsmarktanteil einen neuen Rekord. Die beste Sendung seit Sendestart kam am 21. März auf einen Marktanteil von 10,8%. Insgesamt knackte das Vorabendformat gleich dreimal die 10%-Marke.

Plus für "ServusTV On"
Mit seiner Digitaloffensive vereint ServusTV alle Sendermarken und Online-Inhalte unter dem neuen Markennamen „ServusTV On“. Einen Rekordwert erzielt sogleich die Formel 1 mit rund 600.000 Video Views am ersten ServusTV-Live-Wochenende.

Vor einem Jahr hatte ServusTV seine digitale Sportplattform erfolgreich gestartet: 350.000 Video Views wurden durchschnittlich an den Formel 1-Wochenenden in der Saison 2021 gezählt. Beim ersten Live-Rennwochenende der aktuellen Saison erzielte ServusTV On mit 600.000 Views einen neuen Rekordwert.

Ebenfalls beliebt bei ServusTV On war im März das Angebot rund um die MotoGP – mit Live-Sessions aller Meisterschaftsklassen und einem besonderen Highlight für Fans: Die Doku-Reihe „Tales of Valentino“ über MotoGP-Legende Valentino Rossi steht im deutschsprachigen Raum kostenlos exklusiv bei ServusTV On zur Verfügung und zählt bereits über 50.000 Abrufe.

Rund 1.000 Sendungen bietet ServusTV On dauerhaft an – dazu gehören beispielsweise Bergwelten-Dokumentationen wie „Die Marmolata“ oder die Heimatleuchten-Sendung „Am Großglockner“, die derzeit ebenfalls zu den Top-Performern im Doku-Bereich zählen.

Insgesamt kommt ServusTV On im März auf rund 5 Mio. Video Views und rund 70 Mio. watched minutes. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL