MARKETING & MEDIA
Sky Gruppe verpflichtet sich zu netto null CO2-Emissionen bis 2030 © Sky Deutschland

Devesh Raj.

© Sky Deutschland

Devesh Raj.

Redaktion 05.02.2020

Sky Gruppe verpflichtet sich zu netto null CO2-Emissionen bis 2030

Die Sky Gruppe wird ihre Ziele durch das SBTi (Science-Based Target Initiative) validieren lassen und ihren CO2-Fußabdruck veröffentlichen.

WIEN. Die Sky Gruppe war das erste Medienunternehmen der Welt, das im Jahr 2006 kohlenstoffneutral wurde; in Deutschland und Österreich ist es Sky seit 2016. Devesh Raj, Chief Executive Officer Sky Deutschland: „Mit Sky Zero nehmen wir die Verantwortung unseres Unternehmens für unsere Umwelt und eine lebenswerte Zukunft an."

Die Sky Gruppe kündigte heute an ihren CO2-Fußabdruck bis 2030 auf Netto Null CO2 Emissionen zu reduzieren. Dieses Ziel umfasst Emissionen die von Nutzern der Sky Produkte, Sky Lieferanten weltweit und durch das eigene Business verursacht werden.

So kommt die Sky Gruppe auf Netto Null CO2
• Alle technischen Produkte werden energieeffizienter
• Aufbau der weltweit nachhaltigsten Film- und TV-Studios
• alle Sky Originals und jeder Sky Sender werden Netto-Null emissionsfrei
• Fahrzeuge werden auf eine Null-Emissions-Fahrzeugflotte umgestellt
• Unterstützung der 11.000 Firmen, die mit Sky von der Herstellung der Receiver bis hin zur Produktion der nächsten erfolgreichen Serie zusammenarbeiten, auf dem Weg zu Netto- Null CO2 Emissionen
• Natürliche Speicher wie Bäume, Mangroven und Seegras werden gepflanzt, um Emissionen zu absorbieren, die noch nicht vermieden werden können
Die Sky Gruppe wird ihre Ziele durch das SBTi (Science-Based Target Initiative) validieren lassen und ihren CO2-Fußabdruck veröffentlichen.

Devesh Raj, Chief Executive Officer Sky Deutschland: „Jeder Einzelne kann einen Beitrag zum Schutz unseres Klimas leisten. Mit Sky Zero nehmen wir die Verantwortung unseres Unternehmens für unsere Umwelt und eine lebenswerte Zukunft an. Es ist notwendig künftig über Grenzen hinweg und mit allen Teilen unserer Gesellschaft, unserer Regierung und unserer Wirtschaft zusammenzuarbeiten und an einem Strang zu ziehen. Gemeinsam haben wir eine Chance die Klimakrise zu bewältigen.“

Unternehmenstransformation
Die Pläne der Sky Gruppe sind darauf ausgerichtet, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5°C zu begrenzen und zeigen damit das Engagement für die Unterstützung der Business Ambition des Global Compact der Vereinten Nationen für 1,5°C.

Die Sky Gruppe war wie erwähnt das erste Medienunternehmen der Welt, das kohlenstoffneutral wurde. Nun geht die Sky Gruppe noch einen Schritt weiter und senkt die Klimabilanz der gesamten Wertschöpfungskette bis 2030 auf Netto-Null Emissionen.

Die Wertschöpfungskette der Sky Gruppe umfasst die Emissionen aus dem direkten Geschäftsbetrieb, aber auch die von 11.000 Lieferanten und die Produktnutzung von Millionen Sky Kunden.

Die Sky Gruppe stellt ihre gesamte Fahrzeugflotte auf Null-Emissionen um, Produkte wie Sky Q werden noch effizienter und die neuen Studios, die Sky Studios Elstree, werden zu den weltweit nachhaltigsten Produktionsstätten, wobei alle Sky Originals ebenfalls netto kohlenstofffrei produziert werden.

Andere zu #GoZero inspirieren
Um Andere dazu zu inspirieren, sich #GoZero anzuschließen, verbreitet Sky diese Botschaft über alle Kanäle und Programmierungen.

Die Sky Gruppe engagiert sich schon über ein Jahrzehnt für Umweltschutz, von „Sky Rainforest Rescue“ bis hin zu „Sky Ocean Rescue“ möchte Sky nun die eigenen Kanäle nutzen, um die Zuschauer zu informieren und zu erklären, wie man seinen eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren und sich #GoZero anschließen kann.

Sky Ocean Rescue wird sich weiterhin für den Schutz der Meere einsetzen. Der 25 Mio. Pfund schwere Investitionsfonds Sky Ocean Ventures wird weiterhin Innovationen unterstützen, die die Plastikverschmutzung unsere Meere stoppen. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL