MARKETING & MEDIA
Stella Penso ist neuer Chief Marketing Officer bei Free Now © Free Now

Stella Penso.

© Free Now

Stella Penso.

Redaktion 05.05.2022

Stella Penso ist neuer Chief Marketing Officer bei Free Now

Sie folgt auf Thomas Zimmermann, der gleichzeitig zum neuen CEO von Free Now ernannt worden war.

WIEN / HAMBURG. Stella Penso ist seit 1. April 2022 neue Chief Marketing Officer (CMO) bei Free Now, Europas Super-App für Mobilität. Sie folgt auf Thomas Zimmermann, der gleichzeitig zum neuen CEO von Free Now ernannt worden war. Free Now macht sich für Diversität und Inklusion stark und will bis 2023 einen Anteil von mindestens 43% Frauen in Führungspositionen erreichen. (https://www.free-now.com/de/)

Penso war in den letzten 25 Jahren international in den Bereichen Marketing, Strategie, Regulierung sowie Planung und Analytics tätig und arbeitete unter anderem für führende Marken wie Vodafone, Virgin Mobile, Skyscanner, Careem oder Turkcell. Vor ihrer Ernennung zum CMO war Penso in den vergangenen zwei Jahren bereits als Vice President Marketplace Performance bei Free Now tätig und hat in dieser Funktion maßgeblich dazu beigetragen, Marktanteile, Markenwert und Profitabilität des Unternehmens weiter zu erhöhen. Penso verfügt über einen Masterabschluss in Wirtschaftswissenschaften von der New Yorker Columbia University.

“Free Now ist eine europäische Erfolgsgeschichte und das einzige deutsche Tech-Start-up, das sich zu Europas führender Mobility-as-a-Service-Plattform entwickelt hat. Mein Ziel ist es, uns als Super-App für Mobilität zu etablieren und ein bestmögliches Markenerlebnis für Fahrer und Kunden zu erreichen. Die User von heute wollen möglichst unkompliziert und nahtlos über unsere App Mobilität nutzen. Mein Ziel ist es, dass wir über alle denkbaren Touchpoints weiterhin erfolgreich sind und unsere Zielgruppen passgenau ansprechen”, sagt Stella Penso.

Thomas Zimmermann, CEO von Free Now, ergänzt: “Der Bereich Marketing ist die wichtigste Verbindung zu unseren weltweit mehr als 54 Millionen Nutzern und nimmt damit eine Schlüsselfunktion in unserem Unternehmen ein. Mit Stella Penso bekommen wir eine erfahrene Führungskraft, die bereits in der Vergangenheit in leitenden Positionen tätig war. Mit ihren hervorragenden Qualifikationen und internationaler Erfahrung wird sie die Positionierung von Free Now als Super-App für Mobilität weiter stärken.”

Die Beförderung von Stella Penso folgt auf die Ernennung von Marlot van der Wal zur Chief People Officer (CPO) im Jänner 2022. Mit der Aufnahme der beiden in das Senior Management Team geht Free Now somit einen weiteren entscheidenden Schritt für mehr Frauen in Führungspositionen.

Free Now: Klare Ziele bei Diversität in allen Bereichen
Der Anteil von weiblichen Führungskräften bei Free Now hat sich im letzten Jahr deutlich erhöht, sodass inzwischen jede dritte Führungsposition im Unternehmen von einer Frau besetzt ist. Für 2023 hat sich Free Now das Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in allen Führungspositionen auf mindestens 43% weiter zu erhöhen.

"Wir haben bei Free Now Mitarbeiter aus insgesamt 74 verschiedenen Nationen. Vielfalt ist daher das Herzstück unserer Unternehmens-DNA. Wir glauben, dass eine vielfältige und inklusive Unternehmenskultur sowohl die Performance als auch den Teamgeist stärkt. Wir möchten ein Arbeitgeber sein, bei dem unterschiedlichste Talente ihren Platz finden können. Nur so schaffen wir eine Plattform, die nachhaltige urbane Mobilität auch für alle möglich macht”, so Marlot van der Wal, Chief People Officer bei Free Now. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL