MARKETING & MEDIA
Streaming: Zattoo startet mit krone.at © Zattoo Europa

Der nun auch in Österreich verfügbare TV-Streamingdienstleister Zattoo wirbt mit der Unabhängigkeit von Endgeräten und Internet­anbietern.

© Zattoo Europa

Der nun auch in Österreich verfügbare TV-Streamingdienstleister Zattoo wirbt mit der Unabhängigkeit von Endgeräten und Internet­anbietern.

Redaktion 30.10.2020

Streaming: Zattoo startet mit krone.at

krone.at übernimmt unter anderem die Vermarktung des Schweizer TV-Streaming-Anbieters Zattoo.

WIEN / ZÜRICH. Der Schweizer TV-Streaming-Anbieter Zattoo ist nun auch in Österreich verfügbar. Der Markteintritt in Österreich erfolgt in Partnerschaft mit krone.at, die unter anderem für die Vermarktung verantwortlich ist. Das Unternehmen bietet seinen Kunden in Österreich Live-TV-Streams von rund 60 Sendern, die via Browser oder App gesehen werden können, und soll damit „eine einfache und zeitgemäße Alternative zum traditionellen Fernsehempfang über Kabel und Satellit” darstellen, wie es in einer Aussendung heißt.

Vermarktung durch krone.at

Mit Zattoo soll Fernsehen überall dort geschaut werden können, wo eine Internetverbindung besteht – ohne dabei an einen bestimmten Internetanbieter oder lange Vertragslaufzeiten gebunden zu sein; auch erfordere die Nutzung von Zattoo weder Kauf noch Freischaltung von zusätzlichen Endgeräten.

„Der Markt ist reif”

Der Markteintritt in Österreich erfolgt in Partnerschaft mit krone.at, das insbesondere für die Vermarktung und den Reichweitenaufbau des TV-Streaming-Diensts gegenüber den Endkunden verantwortlich zeichnet, während Zattoo in erster Linie den Betrieb und die laufende Weiterentwicklung der TV-Streaming-Plattform sicherstellen soll.

„Den österreichischen TV-Markt beobachten wir seit Langem. In den letzten Jahren lag unser Fokus auf Deutschland und der Schweiz”, kommentiert Nick Brambring, CEO von Zattoo, die Einführung des TV-Streamingdiensts auf dem österreichischen Markt. „Jetzt passt alles zusammen. Der Markt ist reif für einen unabhängigen TV-Streaming-Anbieter. Zattoo ist sehr gut für eine Expansion aufgestellt. Und mit krone.at haben wir genau den richtigen Partner, um mit Vollgas loszulegen.”
Auch Krone Multimedia-Geschäftsführer Michael Eder zeigt sich erfreut über die Partnerschaft: „Bewegtbild stellt eine unserer strategischen Säulen und Kernkompetenzen dar. Neben dem Start unseres Senders krone.tv im September, ist die Zusammenarbeit mit Zattoo ein nächster wichtiger Schritt hin zu einem umfassenden Bewegtbildanbieter.”

Ein flexibles TV-Produkt

Dem neuen Nutzungsverhalten würde damit Rechnung getragen, und den Österreichern könne ein flexibles TV-Produkt angeboten werden, mit dem sie krone.tv und Dutzende weitere Sender bequem daheim vor dem Fernseher oder unterwegs am Smartphone oder Tablet genießen können, sagt Eder. (APA/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL