MARKETING & MEDIA
Tiroler Tageszeitung stellt bei Onlineplattformen komplett auf Eigenvermarktung um Moser Holding/Aichner

Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding

Moser Holding/Aichner

Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding

Redaktion 04.04.2016

Tiroler Tageszeitung stellt bei Onlineplattformen komplett auf Eigenvermarktung um

Die Tiroler Tageszeitung hat auch bei ihren Onlineplattformen auf Eigenvermarktung umgestellt. Für den Vorstandsvorsitzenden Hermann Petz sei es ein „Logischer nächster Schritt der Moser Holding-Onlineoffensive“.

Innsbruck - Seit dem 1. April 2016 übernimmt die Moser Holding zur Gänze die Vermarktung aller Plattformen der Tiroler Tageszeitung. Als Vermarkter ist die TT damit wie bisher Ansprechpartner für Kunden gleichermaßen wie für Agenturen, mit dem Unterschied, dass 100 Prozent des Inventars aus einer Hand angeboten werden.

Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding, sieht diese Entscheidung als logischen nächsten Schritt der Onlineoffensive innerhalb der Moser Holding. „Wir haben in den letzten Monaten einige regionale Plattformen gegründet und unser Online-Know-How in den verschiedensten Bereichen ausgeweitet. Nachdem auch bisher fast 90 Prozent des Vermarktungsumsatzes direkt über unser Haus abgewickelt wurden, ist die komplette Übernahme für uns ein sehr logischer nächster Schritt und ein Anlass, das Konzept der Drittvermarktung zu verlassen.“

Max Hafele, Gesamtanzeigenleiter der Tiroler Tageszeitung, ergänzt: „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass wir als regionale Premium-Plattform im Onlinebereich enorme Erfolge verzeichnen können, insbesondere auch, was die Werbewirkung der Anzeigen betrifft. Deshalb waren wir auch bisher schon häufig ausverkauft. Als Exklusiv-Anbieter des TT-Inventars werden wir auch in Zukunft maßgeschneiderte Angebote für Agenturen und Kunden anbieten, sowohl für den Premium-Bereich, als auch für den TT-Network-Bereich, der die Rubrikenmärkte und regionale Plattformen wie meins.at, sperrstunde.at, shop.tirol oder hezklopfen.tirol umfassen wird“, so Max Hafele, der sich beim bisherigen Kooperationspartner Austria.com für die bisherige gute Zusammenarbeit bedankt.

Werbekampagnen können damit ausschließlich über den TT-Verkauf gebucht werden. „Für uns haben direkte Kundenbeziehungen, eine perfekte Kundenbetreuung und Handschlagqualität auch in der digitalen Vermarktung absolute Priorität“, so Hafele.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema