MARKETING & MEDIA
Vamp Award 2023 © MCÖ/Vamp

Marcus Wild ist Sprecher der Vamp-Unit im MCÖ, die Edition 2023 läuft bereits.

© MCÖ/Vamp

Marcus Wild ist Sprecher der Vamp-Unit im MCÖ, die Edition 2023 läuft bereits.

Redaktion 04.11.2022

Vamp Award 2023

Gesucht werden die besten Cases und Projekte aus Ambient Media, Promotion und Digital-out-of-Home.

WIEN. Nach dem erfolgreichen Comeback im Juni 2022 startet der Vamp Award jetzt die Edition 2023. Gesucht werden wieder die besten Cases und Projekte aus den Bereichen Ambient Media, Promotion und Digital-out-of-Home (DOOH). Verliehen werden die begehrten Trophäen diesmal in vier Kategorien mit insgesamt zwölf Subkategorien. Heuer neu: Erstmals wird auch die beste Integration in bestehende Live-Formate ausgelobt.

Die erfolgreiche Kooperation zwischen Marketing Club Österreich und Comtain Communications & Entertainment GmbH wird auch beim Vamp Award Edition 2023 fortgeführt.
Das Vamp-Leading-Team rund um Niko Pabst (MCÖ), Christoph Berndl (Comtain) und Marcus Wild (Sprecher Vamp-Unit im MCÖ) hat bereits mit den Planungen begonnen und arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Vamp-Timeline bis zur Verleihung der Vamp Awards im April 2023 in Wien.

Mehr ist mehr

„Bestärkt durch den Erfolg des Vamp-Comebacks im Juni 2022, starten wir voller Elan in die Edition 2023. Es hat uns viel wertvolles Feedback erreicht, das wir laufend in unsere Planungen einfließen lassen. Durch verstärkte Medienpräsenz und weitere Kooperationen werden wir den Vamp Award noch stärker in den Fokus der Branche, sowie der Öffentlichkeit rücken und wollen so die Zahl an Einreichungen weiter steigern. Denn je mehr Agenturen ihre stärksten Cases und Konzepte einreichen, umso prominenter wird das brancheninterne Benchmarking”, sagt Niko Pabst, Geschäftsführer des Marketing Club Österreich.

Marcus Wild, Sprecher der Vamp-Unit im MCÖ, ergänzt: „Unser Ziel ist klar: Im öffentlichen Raum Bühnen für Markenbotschaften und Erlebnisse zu schaffen, um die Menschen positiv zu emotionalisieren, sowie nachhaltig in Erinnerung zu bleiben. Gemeinsam leben alle Mitglieder der Vamp-Unit diesen Ansatz im Marketing Club Österreich, machen ihn sichtbarer und entwickeln ihn weiter. Der Vamp Award ist dabei eine der zentralen kommunikativen Säulen, um die Kompetenz und Anliegen unserer Branche öffentlichkeitswirksam vor den Vorhang zu holen.”

Mehr Kooperationen

Als Veranstalter des Vamp Awards zeichnet auch bei der Edition 2023 Christoph Berndl (Comtain Communications & Entertainment) verantwortlich.

„Die Zusammenarbeit zwischen Marketing Club Österreich und Comtain hat sich als tragfähiges Modell für die Zukunft des Vamp Awards erwiesen. Gemeinsam mit Niko Pabst und Marcus Wild werde ich diesen wichtigen Branchen-Event in eine erfolgreiche Zukunft führen. Ein zentrales Element dabei ist die verstärkte Einbindung von Kooperations- und Sponsoringpartnern. Bereits heuer haben wir gezeigt, was sich mit vereinten Kräften auf die Beine stellen lässt. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben. Wir werden auf dieser Basis aufbauen und den Vamp Award zur leistungsstarken Kommunikationsplattform für Partner und Sponsoren weiterentwickeln.”


Infos zu den Teilnahmenbedingungen und den Kategorien unter: www.vamp-award.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL