MARKETING & MEDIA
Walstead Leykam Druck erwägt Werkschließung in Müllendorf © panthermedia.net_igterex
© panthermedia.net_igterex

Redaktion 17.11.2022

Walstead Leykam Druck erwägt Werkschließung in Müllendorf

Gespräche über "Kapazitätsanpassungen".

MÜLLENDORF. Walstead Leykam Druck erwägt die Schließung seines Standorts in Müllendorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung). Aufgrund der allgemeinen Marktentwicklung und gestiegener Papier- und Energiekosten werde man eine "Kapazitätsanpassung" vornehmen und sei dazu in Gespräche mit dem Betriebsrat eingetreten, hieß es am Dienstagnachmittag in einer Aussendung. Laut ORF Burgenland wären davon 75 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen betroffen.

"Um die Position von Walstead Leykam als wichtiger Arbeitgeber in Österreich und als führende Rollenoffset-Druckerei in Europa weiterhin sicherzustellen, müssen wir Restrukturierungs-Schritte setzen, um Walstead Leykam als wirtschaftlich gesundes Unternehmen in Österreich zu erhalten und weiterzuentwickeln", erklärte Stefan Gutheil, Vorstandsvorsitzender der Let's Print Holding AG. Über das Ergebnis der Verhandlungen sollen Mitarbeiter sowie die Öffentlichkeit sobald als möglich informiert werden, hieß es weiters.

Walstead Leykam ist seit Juni 2016 Teil der britischen Walstead Group. Diese ist laut Unternehmensangaben das größte, unabhängige Druckunternehmen Europas mit insgesamt rund 3.000 Beschäftigten. Die Walstead Leykam Druck Division ist an fünf Standorten tätig, davon drei in Österreich und je einem Standort in Slowenien und Tschechien. Zur Produktpalette zählen unter anderem Prospekte, Magazine, Kataloge. Walstead Leykam beschäftigt 740 Mitarbeiter und verzeichnet einen Umsatz von rund 220 Millionen Euro. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL