MARKETING & MEDIA
„Washington Post“ jetzt neu im Austria-Kiosk © APA
© APA

Redaktion 27.10.2020

„Washington Post“ jetzt neu im Austria-Kiosk

Österreichs größter digitaler Zeitungsstand erweitert sein internationales Angebot um eine der renommiertesten Tageszeitungen weltweit – insgesamt über 400 Titel verfügbar.

Am 3. November dieses Jahres sind Millionen US-Amerikanerinnen und –Amerikaner dazu aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Sie geben damit nicht nur vor, in welche politische Richtung sich ihr Land bewegen wird, sie entscheiden auch, wer in den kommenden vier Jahren der mächtigste Staatsmann der westlichen Welt sein wird – Donald Trump oder Joe Biden.

Mit dem Austria-Kiosk, Österreichs größtem digitalen Zeitungsstand, gibt es jetzt die Möglichkeit, das Geschehen rund um die Präsidentschaftswahl aus nächster Nähe mitzuverfolgen. Ab sofort ist die „Washington Post, eine der meistverkauften Zeitungen der USA, unter www.kiosk.at täglich aktuell verfügbar. Die renommierte Tageszeitung wurde für ihren Beitrag zur Aufdeckung des Watergate-Skandals weltberühmt und steht bis heute für hochwertigen investigativen Journalismus. Neben der „Washington Post“ stehen den Leserinnen und Lesern des Austria-Kiosk weitere namhafte Medien wie die „Neue Zürcher Zeitung“, der „Guardian“ oder der „Observer“ zur Verfügung, um den kosmopolitischen Blickwinkel zu erweitern.

Der von APA-Comm betriebene Austria-Kiosk bietet österreichische und internationale Zeitungen, Zeitschriften und Magazine in digitaler Form auf einer intuitiv bedienbaren Plattform an und macht über 400 Titel mit nur einem Login verfügbar. Die Inhalte können über die Website www.kiosk.at gelesen werden – User bezahlen nur, was sie tatsächlich konsumieren. Um die Benutzerfreundlichkeit via Smartphones und Tablets weiter zu erhöhen, launcht APA-Comm in Kürze einen neuen Reader für den digitalen Zeitungsstand, inklusive optimierter Einzelartikelansicht.

Aktuell nutzen bereits 30.000 registrierte Leserinnen und Leser regelmäßig das Angebot des Austria-Kiosk. Darüber hinaus bieten Hotels, Firmen, Bibliotheken, Universitäten und andere Institutionen an mehr als 150 Standorten mit der sogenannten Austria-Kiosk-FreeLounge ihren Gästen, Besucherinnen und Mitarbeitern über W-LAN kostenlos Zugriff auf das Medienangebot.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL