MARKETING & MEDIA
Wechsel in der Kronehit-Programmdirektion © Kronehit

Dani Linzer.

© Kronehit

Dani Linzer.

Redaktion 01.04.2021

Wechsel in der Kronehit-Programmdirektion

Dani Linzer folgt Rüdiger Landgraf nach. Dieser leitet Stabsstelle „Strategie, Research und Digitale Entwicklungen“.

WIEN. Dani Linzer übernimmt mit 1. April 2021 die Führung im Programmbereich bei Österreichs größtem Privatradiosender Kronehit und somit die Agenden von Rüdiger Landgraf. Dieser leitet künftig die Stabsstelle „Strategie, Research und Digitale Entwicklungen“ und unterstützt damit die Geschäftsführung und Programmdirektorin in diesen dynamischen und wichtigen Feldern.

Für Kronehit-Geschäftsführer Ernst Swoboda ergibt sich eine Win-Win-Situation: „Ein personeller Wechsel an der Spitze der Programmdirektion von Kronehit eröffnet allen Beteiligten den notwendigen Freiraum für neue Perspektiven und Zielsetzungen. Rüdiger Landgraf hat als Programmdirektor die intensivste und entwicklungsreichste Zeit bei Kronehit mit viel Engagement maßgeblich mitgestaltet. Dafür gebührt ihm nicht nur die Anerkennung, sondern auch mein ganz persönlicher Dank. Umso mehr freue ich mich auch, unsere langjährige Mitarbeiterin Dani Linzer als erfahrene, kreative und empathische Führungskraft für die Stelle der Programmdirektion gewonnen zu haben. Da auch Rüdiger Landgraf weiterhin in unterstützender Funktion der Geschäftsführung und Programmdirektion mitwirken wird, werden sich in Zukunft aufstrebende Synergien ergeben. Ich wünsche beiden viel Erfolg in ihren neuen Funktionen.“

Linzer, die auf 23 Jahre Erfahrung im Medienbusiness zurückgreift – unter anderem als Moderatorin und Reporterin für 88.6 der Musiksender, Puls 4 und ProSieben Austria – und 15 Jahre lang auch die Morgenshow des Senders moderierte, bei dem sie schon seit dem Sendestart 2001 mitwirkt, freut sich auf die herausfordernde Aufgabe: „Es erfüllt mich mit Stolz, für unsere pulsierende Kronehit-Community das beste Programm zusammenzustellen. Ich freue mich darauf, meine Ideen gemeinsam mit unserem herausragenden und motivierten Team zu entwickeln. In diesen Prozess fließt auch das umfangreiche Know-how von Rüdiger Landgraf mit ein, von dem ich in den letzten Jahren sehr viel lernte.”

„Nach 13 Jahren als Programmdirektor macht es mich stolz, dass meine Stellvertreterin Daniela Linzer den Job übernimmt – sie ist die Idealbesetzung“, so Rüdiger Landgraf über seine Nachfolgerin. Er freut sich auf seine neue Aufgabe abseits des Tagesgeschäfts: „Es war eine schöne, anstrengende und erfolgreiche Zeit. Digitale Transformation und Strategie waren schon bislang große Teile meiner Tätigkeit, jetzt kann ich mich zu hundert Prozent auf diese spannenden Bereiche fokussieren.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL