MARKETING & MEDIA
Weite Sprünge auf Social Media machen © feel image_Felicitas Matern

Wolfgang Layr.

© feel image_Felicitas Matern

Wolfgang Layr.

Redaktion 25.03.2021

Weite Sprünge auf Social Media machen

Eine Mischung aus Sport, Spiel und gesunder Ernährung beschert den Volksbanken auf Social Media enorme Zuwachsraten.

WIEN. Während andere Unternehmen angesichts der Corona-Pandemie ein paar Gänge zurückgeschaltet haben, ging die Volksbank bei ihrer Marketingstrategie voll in die Offensive. Mit den Themen Teamgeist, Spitzensport und bewusster Ernährung ist es der Bankengruppe gelungen, die Social Media-Community stark auszubauen und die Interaktion beachtlich zu steigern. „Wir haben nach Ausbruch der Pandemie sehr rasch reagiert. Unseren Teams ist es gelungen, binnen weniger Tage die gesamten Kanäle neu aufzustellen, neue Kooperationen in die Wege zu leiten und den Look and Feel in eine neue Ära zu führen“, erzählt Wolfgang Layr, Bereichsleiter Kommunikation und Marketing der Volksbank Wien AG.

Die Zahlen geben Layr jedenfalls Recht. Das Engagement auf Instagram ist 2020 im Vorjahresvergleich zu Spitzenzeiten um 220% gestiegen und auf Facebook sogar um bis zu 1.000%. "Wir haben auf unseren Kanälen bewusst den Informationsgehalt erhöht, die Bildwelt vereinheitlicht und Storytelling in allen Rubriken miteinfließen lassen. Die positive Resonanz der Community freut uns und motiviert uns zu neuen Aktionen“, erzählt die Social Media-Managerin der Volksbank Wien AG, Milena Banas.

Eine wichtige Bedeutung bei der Mobilisierung der User hat der Spitzensport, konkret die Begeisterung der Menschen für die aktiven Skisprungstars sowie für lebende Legenden wie Andreas Goldberger und Thomas Morgenstern, die als Sympathieträger und Motivatoren fungieren. Der Volksbanken-Verbund agiert seit Jahren als Sponsor der heimischen Skisprung-Teams. Auf Social Media wurde bei den Online-Skisprung-Games ebenfalls der Teamfaktor ins Zentrum gerückt. Zudem bekommen die User mittels Interaktion die Möglichkeit, anderen zu helfen. Für jeden erfolgreichen Sprung über 170 m spendete die Bank einen Euro an die Nachwuchstalente der Österreichischen Sporthilfe.

Vom 24. bis 27. März 2021 läuft nun ein neues Gewinnspiel, bei dem ebenfalls das Skispringen im Zentrum steht. Diesmal können die User auch selbst einen Preis gewinnen, der durchaus Assoziationen mit dem Kerngeschäft einer Bank weckt: Es wird Bargeld verlost. Der Zeitpunkt der Durchführung ist ebenfalls kein Zufall, denn von 24. bis einschließlich 28. März findet im slowenischen Planica das bekannte Skifliegen statt. Diesmal müssen die Volksbank-Follower erraten, wie viele Meter das ÖSV-Herren-Skisprung-Team im Teamwettbewerb gemeinsam springt. Unter allen richtigen Tipps wird ein Sieger ausgelost, der die gesamte Sprungweite in Euros ausbezahlt bekommt.

Sportliche Wettbewerbe und bewusste Ernährung sind bei den Volksbanken nicht nur im realen Leben untrennbar miteinander verbunden, sondern auch in der virtuellen. Bereits Ende 2020 hat der Verbund aus acht regionalen Volksbanken und der Österreichischen Ärzte- und Apothekerbank daher die Nachhaltigkeitsinitiative bewusstessen21.at ins Leben gerufen. Auch hier wird ein Fokus auf die aktive Einbindung der User gelegt. Jeder, der will, kann seinen ökologischen Fußabdruck messen, sich von Rezepten inspirieren lassen und natürlich auch etwas gewinnen. „Wir möchten niemanden belehren, sondern auf moderne, emotionale und positive Weise die Nutzer zum Nachdenken und zur Eigeninitiative anregen“, erklärt Barbara Bleier-Serentschy, Marketingleiterin der Volksbank Wien AG.

Den starken Anstieg der Interaktion auf Facebook, Instagram und LinkedIn nutzte die Volksbank auch dazu, sich als dauerhaft visibler Ansprechpartner zu präsentieren. Die Community soll wissen, dass die Volksbank als moderne Hausbank stets ihren Kunden zur Seite steht und von überall erreichbar ist. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL