MARKETING & MEDIA
Weiter Kritik an der Lehrer-Bewertungs-App © Screenshot Lernsieg-App
© Screenshot Lernsieg-App

Redaktion 28.02.2020

Weiter Kritik an der Lehrer-Bewertungs-App

WIEN. Das „Lernsieg”-App ging kürzlich wieder online und steht nun wieder in den App-Märkten für alle Schülerinnen und Schüler in ganz Österreich zum Download bereit. Große Veränderungen im Vergleich zur letzten Version gibt es noch nicht.

Wenig erfreut zeigt sich nicht nur die Lehrergewerkschaft, sondern auch offizielle Schülervertreter von der Schülerunion.
Dort freut man sich über die Zusage der Erfinder, Verbesserungen vorzunehmen, sieht diese aber noch immer nicht umgesetzt, damit die App eine echte „360 Grad Feedback App” werde.
Ein Kritikpunkt ist vor allem, dass Schüler mit der App auch Lehrer bewerten können, die sie im Unterricht gar nicht haben; an dieser Praxis halten die App-Macher aber weiter fest.
Gegenüber medianet bestätigt Carmen Schnedl vom Lernsieg-Team die Möglichkeit, dass Schüler auch fremde Lehrer der eigenen Schule bewerten können. Man gehe aber nicht davon aus, dass Schüler missbräuchlich diese Möglichkeit nutzen würden. Eine Einschränkung auf die eigenen Lehrer wäre technisch und aus Datenschutzgründen nicht möglich, so Schnedl. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL