MARKETING & MEDIA
Wiens Rhythmus aus 360°

Das 360°-Video zum Thema "Im Rhythmus von Wien".

Das 360°-Video zum Thema "Im Rhythmus von Wien".

Redaktion 03.11.2016

Wiens Rhythmus aus 360°

Das Sechs-Minuten-Video bietet ungewöhnliche Perspektiven.

WIEN. Das neue 360°-Video von WienTourismus und ORF zeigt die Facetten Wiens aus spektakulären Perspektiven. Passend zu Wiens Jahresmotto 2017 „Im Rhythmus von Wien“, soll der Clip das Reisepublikum auf Nah- und Fernmärkten zu einem Städtetrip nach Wien inspirieren.

Die Perspektiven des Sechs-Minuten-Videos „Im Rhythmus von Wien“ sind durchaus ungewöhnlich, denn an jeder Stelle des Clips ist per Mausklick oder Tastatur ein Rundumblick möglich – egal ob man im Wiener Prater mit dem Riesenrad oder im Fiaker durch die Hofburg „mitfährt“. Für die von der 360°-Kamera eingefangenen Riesenrad-Momente ist sogar Schwindelfreiheit von Vorteil. Das bunte Leben im Hof des MuseumsQuartiers zieht ebenso im Zeitraffer vorüber wie jenes am urbanen Strand des Donaukanals. Zu erleben ist auch der Heurige in den Weinbergen samt Wienerlied-Ensemble, das den Walzer „Wiener Blut“ von Johann Strauss Sohn neu interpretiert. Gedreht wurde an insgesamt 18 Schauplätzen, die überraschende Ein- und Ausblicke erlauben, von Wiens Attraktionen ebenso wie dem Nacht- und Konzertleben der Stadt. Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schönbrunn, das in einem zweiten 360°-Video umfassend eingefangen wurde, bildet den imposanten Abschluss des Clips.

Wien-Sehnsucht durch Virtual Reality
„Mit diesem 360°-Video informieren wir nicht nur über die Vorzüge der Stadt, sondern machen diese in der virtuellen Realität tatsächlich erlebbar. Wir setzen auf emotionaler Ebene an und wollen Sehnsüchte in den Köpfen unserer potenziellen Gäste wecken. Das virtuelle Wien-Erlebnis soll den Wunsch hervorrufen, die Stadt auch im echten Leben zu besuchen“, erklärt WienTourismus-Direktor Norbert Kettner den Einsatz von Virtual Reality im Destinationsmarketing. ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl: „Die Kulturstadt Wien wird mit dem Einsatz dieser Technologie zum persönlichen Ereignis. Das immersive Erleben mittels 360°-Videotechnologie schafft einzigartige visuelle und akustische Perspektiven. Vor allem der Einsatz von Teilen des Sommernachtskonzerts mit den Wiener Philharmonikern, eines der Highlights unseres heurigen Kultursommers, macht den Betrachtern unvergessliche Momente zugänglich.“ Das Video ist ab sofort auf den digitalen Kanälen des WienTourismus und im ORF-Netzwerk abrufbar und wird zur Einstimmung auf das Jahresmotto 2017 vom WienTourismus vor allem in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien, Brasilien und dem arabischen Raum eingesetzt. Produziert wurde der Clip von Deep Inc. in Kooperation mit dem ORF exklusiv für den WienTourismus. Die kanadische Produktionsfirma Deep Inc. ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der 360°- und Virtual-Reality-Technologie (360°-Video „Im Rhythmus von Wien“,  360°-Video vom Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker).

Am PC steuern Maus oder Tastatur den Rundblick, am Smartphone muss das Video über die YouTube-App aufgerufen werden, um optimal dargestellt zu werden, denn dann messen die eingebauten Sensoren die Position des Geräts, und durch Drehen und Wenden lässt sich die Blickrichtung bestimmen. Eine weitere Steigerung des 360°-Erlebnisses bieten sogenannte Card-Board- oder Virtual-Reality-Brillen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL