MARKETING & MEDIA
Wilde Welt im Wohnzimmer © Terra Mater Factual Studios/Florian Wieser

Naturfilmer Martin Dohrn erzählt im Gespräch mit Nicola Löwenstein und Walter Köhler über die Erfahrungen bei seinen Dreharbeiten

© Terra Mater Factual Studios/Florian Wieser

Naturfilmer Martin Dohrn erzählt im Gespräch mit Nicola Löwenstein und Walter Köhler über die Erfahrungen bei seinen Dreharbeiten

Redaktion 12.09.2018

Wilde Welt im Wohnzimmer

Terra Mater Factual Studios präsentieren ihre neuen Doku-Highlights.

WIEN. Dienstagabend präsentierte das Wiener Produktionshaus Terra Mater Factual Studios im Rahmen einer exklusiven Programmpräsentation im historischen Saal des Metro Kulturkinos seine Doku-Highlights für den Herbst.Mehr als 180 Programmstunden hat die Dokuschmiede rund um Walter Köhler in den vergangenen siebeneinhalb Jahren produziert. 230 Awards gab es dafür. Eine Erfolgsgeschichte, die mit den neuen Herbstdokumentationen in die Verlängerung gehen soll. An die 100 Gäste, darunter Medienvertreter und Branchenkollegen aus Film und Fernsehen, waren von der Bildgewalt und den Geschichten der neuen Eigenproduktionen beeindruckt. Im deutschen Sprachraum erstmals zu sehen sind die Filme bei ServusTV ab 19. September, immer mittwochs um 20:15 Uhr.

 Im Rahmen der exklusiven Programmpräsentation stellten Terra Mater Factual Studios ihre neuen Produktionen gemeinsam mit ServusTV, dem Terra Mater Magazin und dem neuen Buchverlag Terra Mater Books dem Publikum vor. Besonderes Augenmerk wurde dem 3-Teiler „Die Zeit der großen Katzen“ geschenkt. Unter Anwesenheit von Naturfilmer und Autor Martin Dohrn fand die Premiere der ersten Folge der Großkatzen-Serie statt.

Die Trilogie wirft einen faszinierenden Blick auf die Geschichte der Raubtiere: In der Urzeit herrschten die Großkatzen beinahe auf der ganzen Welt, ihre Verbreitung und ihre Dominanz waren beeindruckend. Doch die Eiszeit überlebten nur manche von ihnen. Was hat den Unterschied gemacht? Warum ist die Säbelzahnkatze ausgestorben, aber Löwe und Tiger, Puma und Leopard, Gepard, Schneeleopard und Jaguar überlebten? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, welche individuellen körperlichen Merkmale, Fähigkeiten und Verhaltensweisen den großen Katzen von heute das Überleben über Jahrtausende hinweg gesichert haben.

Für die Serie wurden Szenen im Computer entwickelt, die die ausgestorbene prähistorische Tierwelt zum Leben erweckt, vom Mammut bis zu den dominanten Säbelzahnkatzen. Diese Animationen helfen zu verstehen, in welcher Umgebung die Katzen einst groß wurden und wie sie sich letztlich selbst gegen stärkere Feinde durchsetzten.

In beeindruckenden Bildern zeigt ‚Die Zeit der großen Katzen’ auch das Verhalten der Jäger bei Nacht. Filmemacher Martin Dohrn und sein erfahrenes Team setzten modernste Kamerasysteme ein, die besonders lichtstark sind und der Crew damit ermöglichten, auch in tiefster Dunkelheit noch nie gesehenes Verhalten festzuhalten.

Der Dreiteiler ‚Die Zeit der großen Katzen’ ist eine Koproduktion der Wiener Terra Mater Factual Studios mit dem US-Online-Videoportal CuriosityStream, dem japanischen Fernsehen NHK und CCTV9 in China – hergestellt wurde die Serie von Ammonite Films. 2 Jahre lang wurde an den drei Filmen gearbeitet, gedreht wurde unter anderem in Costa Rica, Brasilien, Indien, Sri Lanka, Nepal, Chile, Kenia, der Mongolei und den USA.

Special Guests bei der Programmpräsentation
Eine Gruppe von Europäischen Nachwuchsforschern und Wissenschaftlern des Europäischen Kernforschungszentrums CERN war bei der Präsentation zu Gast. Im Auftrag von CERN und Europäischer Union werden sie in den kommenden Tagen bei Terra Mater Factual Studios eine Reihe von Medientrainings für eines der größten internationalen Forschungsprojekte der kommenden Jahrzehnte absolvieren.

Ziel der Partnerschaft ist es, den Wissenschaftlern Werkzeuge zur erfolgreichen Kommunikation des bahnbrechenden Forschungsvorhabens in die Hand zu geben.

Nach den sensationellen Erkenntnissen, die der Large Hadron Collider (LHC), der größte Teilchenbeschleuniger der Welt, über die vergangenen Jahre am CERN geliefert hat, wird am europäischen Kernforschungszentrum bereits das Nachfolgeprojekt geplant. Das FCC, eine 100 Kilometer lange Maschine, soll nach einer Bauzeit von 40 Jahren Erkenntnisse über den Aufbau der Materie liefern, von denen Wissenschaftler heute nur träumen können.

Alle Herbst-Highlights von Terra Mater
Zu den Herbsthighlights aus der Terra Mater Reihe zählen weitere 8 Eigenproduktionen der Terra Mater Factual Studios. Realisiert von namhaften Kameramännern, Regisseuren, Cuttern und Autoren – unter der Leitung des erfahrenen Teams von Sabine Holzer, Head of Specialist Factual bei Terra Mater Factual Studios.

Wildnis unter uns am 12.9.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Was wäre das Leben in der Stadt ohne die vielen tierischen Nachbarn, die sich in unserer Nähe wohlfühlen? Überall auf der Erde bevölkern sie unsere Großstädte, Vororte und leben mitten unter uns. Waschbären, Papageien und sogar Kolibris werden von der Nähe des Menschen nahezu magisch angezogen. Giraffen, Hirsche und Schwalben haben zumindest gelernt, mit Siedlungen und Autoverkehr in ihrer Nachbarschaft umzugehen – oder sie stoisch zu ignorieren...

Die Erde – Ein Planet im Portrait am 10., 17. und 24.10.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Die dreiteilige Serie Die Erde - ein Planet im Portrait ist eine Eigenproduktion der Terra Mater Factual Studios. Sie präsentiert Naturwunder und Wetterphänomene, Rätsel der Tierwelt und Mysterien des Pflanzenreichs - und enthüllt dabei viele überraschende Zusammenhänge zwischen den drei grundlegenden Bestandteilen, die unseren Planeten ausmachen: Luft, Land und Wasser.

Der Palmendieb und seine Insel am 31.10.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Wer glaubt, dass Krabben auf den Teller gehören oder irgendwo im Meer ein verstecktes Dasein führen, den wird dieser Film eines Besseren belehren. Auf der Weihnachtsinsel im Indischen Ozean findet man Krebse überall: hoch oben in den Palmen, im Wald, auf dem Golfplatz, in Tempeln und in den tiefsten Höhlen. In zwei Jahren Filmarbeit ist ein humorvolles Portrait der Insel und ihrer ungewöhnlichen Bewohner entstanden.

Mythos Hallstatt Am 7.11.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Ein verstecktes antikes Reich in einem fast unzugänglichen Gebiet der Alpen ist die Wiege der keltischen Kultur: Hallstatt. Vor tausenden Jahren lebte hier eine unermesslich reiche Zivilisation. Es entstand eine verborgene Hochkultur, die von ihrem magischen Zentrum aus Handel mit ganz Europa führte und so ihre Lebensweise verbreitete.

Das Team des Kunsthistorischen Museums in Wien legte vor kurzer Zeit eine Ansammlung von besonderen Gräbern frei.

Spaniens Zauberberge am 14. und 21.11.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Das eindrucksvolle Massiv der Kantabrischen Berge ragt im Norden Spaniens nahe der Atlantikküste teilweise bis über 2500 Meter in den Himmel. Die zweiteilige Serie portraitiert im Laufe eines Jahres die kleinen und großen Tierdramen dieser einzigartigen Wildnis in zauberhaften Bildern, die voller Magie zu stecken scheinen: die Härten der Winterwelten, wenn Kälte, Schneemassen und Futtermangel das Rotwild in die Täler treibt, und das Heulen der Wölfe die winterliche Stille schneidend durchdringt. Dem folgen die Überraschungen und Freuden des Sommers, wenn Lachse ihre Wanderung antreten und die Braunbären aus ihrem langen Winterschlaf erwachen.

Die Sonne – Inferno im All am 28.11.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Am 23. Juli 2012 findet der stärkste Sonnensturm seit 150 Jahren statt. Die NASA-Sonde Stereo-A wird voll getroffen und liefert spektakuläre Bilder. Die Erde entgeht zum Glück einem ungewissen Schicksal – der Sturm verpasst unseren Planeten auf seiner Bahn um neun Tage. Aber es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis ein heftiger Sonnensturm die Erde trifft, – und auf diesen Tag sollte sich die Menschheit vorbereiten.

Wildhunde – Überleben im Land der Löwen am 5.12.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Eine Mutter und ihr Nachwuchs im Kampf ums Überleben – dieser berührende Film dokumentiert das Schicksal einer Familie von Afrikanischen Wildhunden im Malilangwe-Schutzgebiet von Simbabwe.

Das Wesen der Wale am 12.12.2018 um 20:15 Uhr bei ServusTV

Mit führenden Wissenschaftlern und dem renommierten Unterwasserfilmer Rick Rosenthal geht es auf eine bemerkenswerte Reise in die Ozeane unserer Erde: Von den Gewässern von Hawaii bis nach Alaska, von den Azoren bis zu den Falklandinseln führt Rick seine Expedition – immer auf der Suche nach neuesten Erkenntnissen und Beweisen über das Wissen der Wale. Haben Buckelwale nicht nur eine eigene Sprache, sondern sogar Dialekte? Wozu könnten sie dienen? Was unterscheidet Buckelwale von Orcas und Delfinen?

Oh Du wilde Weihnachtszeit am 19.12.2018 um 20:5 Uhr bei ServusTV

Hoch im Norden überzuckert Frost das Land, schon fällt der erste Schnee und taucht die Welt in feierliche Stille – für viele bedeutet die Weihnachtszeit eine Zeit der Ruhe, selbst für Pflanzen und Tiere... oder doch nicht? Auf Südhalbkugel sieht die Welt zur Weihnachtszeit ganz anders aus! Während sich die Sonne im Norden rarmacht und außer Dunkelheit vielerorts auch noch Eiseskälte herrscht, befindet man sich südlich des Äquators im Hochsommer.

360 Grad Terra Mater: eine Marke, viele Medien
Vor mehr als 7 Jahren wurde Terra Mater Factual Studios gegründet und damit die Marke Terra Mater ins Leben gerufen. Die Naturfilme und Feature Docs sind mehrfach preisgekrönt und werden auf internationalen Festivals gefeiert. National haben sich Terra Mater Dokus bei ServusTV, jeden Mittwoch um 20:15 Uhr, einen Namen gemacht und gelten seit ihrem Launch im April 2011 als Leuchtturm des Senders – verlässlich gute Quoten inklusive. Das Natur- und Wissensmagazin Terra Mater kam 2012 zur Marken-Familie dazu und erscheint im Zwei-Monats-Rhythmus. Vorzügliche Texte und brillante Fotos in Bildbandqualität wecken die Neugier auf die Schönheiten unserer Erde und erklären die großen Zusammenhänge jenseits aller Klischees.

Neu in der Terra Mater Familie sind die demnächst erscheinenden Terra Mater Books. Die ersten 6 werden ab 11. Oktober im Buchhandel erhältlich sein. Autoren sind Reisende, Forscher, Abenteurer und Wissenschaftler, denen eines gemeinsam ist: der Wunsch, die Faszination Natur – jeder auf seine Art – zu erfassen, zu zeigen und die Leser mit ihrer Begeisterung anzustecken. Der Gesamtauftritt der Marke ist multimedial: die Bücher, das Print-Magazin, die Terra-Mater-Sendeleiste auf ServusTV, die preisgekrönten Filmproduktionen der Terra Mater Factual Studios und die jeweiligen Social-Media-Kanäle garantieren eine beeindruckende 360-Grad-Positionierung.

Über Terra Mater Factual Studios
Terra Mater Factual Studios produzieren erstklassige TV-Programme und Kinofilme und fühlen sich dabei ausschließlich den höchsten Produktionsstandards verpflichtet. Für klassische Primetime Dokuserien und Specials sind Natur, Wissenschaft und Geschichte die Kerngenres. Das österreichische Produktionshaus verfolgt aber auch andere Stilrichtungen in erfrischend neuen, seriellen Factual Entertainment-Formaten. Für die Kinoleinwand realisieren Terra Mater Factual Studios Filmprojekte vom klassischen Dokumentarfilm über das ‚Wild Drama’, in dem die Natur die Hauptrolle spielt, bis hin zum Spielfilm mit wahrer Geschichte als Grundlage für das Drehbuch.

Terra Mater Factual Studios wurden am 1. Jänner 2011 mit Sitz in Wien gegründet. Das Tochterunternehmen von Red Bull ist spezialisiert auf die Produktion und Distribution von Dokumentarfilmen für Kino, TV und Multimedia Plattformen. (red)

 

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL