MARKETING & MEDIA
„Wir sind der Gamechanger” © Katharina Schiffl (2)

Günther Lutschinger (Fundraising Verband Austria), Dominik Frey, Daniela Schardinger und Stephan Grau (alle: love2care) sowie Daniel Horak (Managing Partner Conda.at).

© Katharina Schiffl (2)

Günther Lutschinger (Fundraising Verband Austria), Dominik Frey, Daniela Schardinger und Stephan Grau (alle: love2care) sowie Daniel Horak (Managing Partner Conda.at).

Redaktion 13.03.2020

„Wir sind der Gamechanger”

Thema „Spenden”: love2care startet mit einem neuen Konzept in die Crowdfunding-Phase.

WIEN. „Meet the stars & love2­care”, lautet einer der Slogans des neuen internationalen Start­ups. Kein Wunder also, dass die love2care AG vergangenen Donnerstag Medien, Investoren und Manager ins Hard Rock Cafe ­Vienna geladen hatte.

Spenden und gewinnen

Bei love2care treffen zwei Dinge aufeinander – Wohltätigkeit und eine „once in a life time experience”. Prominente Unterstützer suchen sich eine wohltätige Organisation aus und bieten deren Spendern im Gegenzug die Möglichkeit, ein Meet & Greet der besonderen Art zu gewinnen.

„Spenden soll cool sein, Spenden soll Spaß machen und gleichzeitig positiv besetzt sein. Wir sind mit love2care der Gamechanger”, erklärt CEO und Gründer Dominik Frey das Konzept „Es braucht einen völlig neuen Ansatz und zwar bewusst von außerhalb, um den Non-Profit-Organisationen zu helfen”, meinte Daniela Schardinger, CMO love2care, im Zuge der Präsentation.
Das Management der love2care AG präsentierte das in Europa völlig neue Geschäftsmodell, um vor allem jüngere Menschen zum Spenden zu bewegen, denn die europaweiten Zahlen sind durchwegs alarmierend: Nur 37% der europäischen Bevölkerung spenden Geld für einen wohltätigen Zweck und deren Durchschnittsalter liegt bei 50+.

Blockchain Spendenweg

Auch die Blockchain-Technologie kommt zum Einsatz, um zu garantieren, dass die Spende direkt und ohne Umweg auf dem Konto der jeweiligen Organisation landet. „All unsere Kampagnen mit Stars sind immer genau definierten Projekten zugeordnet, die von den jeweiligen Non-Profit-Organisationen umgesetzt werden; wir berichten dann über die wichtigsten Fortschritte und machen so alle User zum Teil des Projekts”, erläuterte Stephan Grau, CFO und Founder, im Rahmen der Präsentation.

Neben Depeche Mode-Drummer Christian Eigner als Unterstützer ist auch der Aufsichtsrat der „Startup AG” mit Anwalt Oliver Scherbaum, Unternehmerin Manuela Lindlbauer, willhaben.at-Geschäftsführerin Sylvia Dellantonio und Hansjörg Mayr prominent besetzt.

Der Name ist Programm

Das Kick-off-Event war gleichzeitig der Startschuss für die groß angelegte Crowdinvesting- Kampagne auf der Plattform Conda.

„love2care, da sagt der Name schon alles und schreit regelrecht nach einer regen Beteiligung der Crowd. Die Mission und Vision der Gründer sowie die echte Absicht, der Welt etwas zurückzugeben, wird das Crowdinvesting Publikum begeistern, so Daniel Horak, Managing Partner Conda. (red)


Nähere Informationen gibt es auf: conda.at/startup/love2care

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL