MARKETING & MEDIA
Wo und worüber sich Wiener informieren © panthremedia / Thomas 111
© panthremedia / Thomas 111

Redaktion 19.10.2021

Wo und worüber sich Wiener informieren

Die Mediendiskursstudie 2021 wurde nun veröffentlicht.

WIEN. Im Vergleich zum Vorjahr 2020 beziehen noch mehr Wienerinnen und Wiener ihre Informationen von Nachrichtenseiten im Internet sowie aus den Sozialen Medien, während TV- und Radio-Nutzung weiterhin stabil bleiben; auch zur Tageszeitung wird weiterhin gegriffen. Die Mediendiskursstudie Wien, die seit 2019 vom Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien durchgeführt wird, gibt Auskunft über Themeninteressen, Mediennutzung und das Informationsverhalten der Wienerinnen und Wiener. Insgesamt 2.022 Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner ab 16 Jahren wurden durch das IFES (Institut für empirische Sozialforschung) befragt.

Internet nach wie vor wichtigste Informationsquelle
Von der Stadt Wien erwarten sich die Befragten vor allem, via Internet, TV, Radio und Tageszeitung auf dem Laufenden gehalten zu werden. 86% möchten über das Internet informiert werden, 80% über das Fernsehen und 79% über das Radio. 76% bevorzugen es, sich über Tageszeitungen zu orientieren.

Bei der angegebenen Nutzungshäufigkeit von Medien zeigt die aktuelle Studie einen Anstieg zum Vorjahr vor allem bei der Nutzung des Internets und Social Media. 77% bzw. 46% nutzen diese Kanäle täglich bzw. fast täglich. Auch der Konsum von Nachrichtenseiten im Internet (täglich 40%) hat im Vergleich zum Vorjahr (35%) deutlich zugelegt. Mit 39% ist die tägliche Nutzung von Tageszeitungen gleich hoch geblieben. Erstmalig erhoben wurde der Konsum von Audio-Streamingdiensten wie Spotify und iTunes – immerhin 17% der Wiener Bevölkerung machen davon täglich Gebrauch.

Gesundheit und Nahversorgung sind die Top-Themen
Eines der nachgefragtesten Themen ist, wie auch schon 2020, das Thema Gesundheit. Rund die Hälfte der Befragten gab an, sehr interessiert am Thema Gesundheit und Gesundheitseinrichtungen zu sein. Die Wienerinnen und Wiener sind auch besonders interessiert an den Themen Nahversorgung sowie Parks und Erholung (jeweils 46%). Die Themenfelder „Öffentliche Sicherheit“ sowie „Umwelt, Energie und Wasser“ behielten im Vergleich zum Vorjahr ihren hohen Stellenwert in der Bevölkerung. (red)

Alle Ergebnisse der „Mediendiskursstudie Wien 2021“ gibt es unter www.wien.gv.at/medien/pdf/mediendiskursstudie.pdf

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL