MARKETING & MEDIA
Zugriffszahlen verdreifacht © Infoscreen/Wolfgang Kern

Marketing Director Sheela Rapf präsentiert die relaunchte Infoscreen-App.

© Infoscreen/Wolfgang Kern

Marketing Director Sheela Rapf präsentiert die relaunchte Infoscreen-App.

Redaktion 20.05.2016

Zugriffszahlen verdreifacht

Infoscreen to go: App-Relaunch mit Routenplaner und „Push Nachrichten“; Fußball-EM-Feature ist in Vorbereitung.

WIEN. Tausende Österreicher haben vom Rücktritt Werner Faymanns zuerst aus der Infoscreen-App erfahren. Die „Push-Nachrichten“ sind aber nur eines von vielen neuen Features, die der Infoscreen-App-Relaunch mit sich gebracht hat. Ein Routenplaner für den gesamten öffentlichen Verkehr in Österreich, ein neues Screendesign mit Gesamtüberblick über alle Ressorts oder der Soforteinstieg zu Gewinnspielen haben bis dato die Zugriffszahlen verdreifacht.

Userwünsche integriert

„Eigentlich haben unsere User den Relaunch gemacht“, klärt Marketing Director Sheela Rapf auf. Deren Vorlieben und ihr Navigationsverhalten seien genau analysiert und basierend darauf die App komplett neu konzipiert worden. Knapp 25.000 aktive User hätten so die Taschenformat-Ausgabe des Fahrgast TV-Senders mitgeprägt. „Es sind unsere bekannten Stärken, die bei unseren Nutzern besondere Resonanz erzeugen: die Aktualität unserer Nachrichten und Gewinnspiele mit attraktiven Preisen“, so die Expertin. Diese Bereiche dominieren nun das Screendesign – und wurden optisch aufgewertet.
Laut Rapf stoße v.a. auch der Routenplaner auf Interesse.

Dafür greift die App auf die Dienste von Verkehrsauskunft Österreich (VAO) zu. „Wir verarbeiten bei einer konkreten Anfrage die von den Verkehrsverbünden zur Verfügung gestellten Fahrpläne zu Routinginformationen; diese können via App direkt von unserem Auskunftsserver abgerufen werden“, konkretisiert VAO-Chef Stefan Mayr. Binnen Sekunden wird so etwa die Route von der Wiener City ins Dorf Hühnergeschrei im oberen Mühlviertel mit exakten Abfahrts- und Ankunftszeiten, Umstiegen und der Gesamtreisezeit angezeigt.

EM-Feature für Fußball-Fans

Jetzt bringt Infoscreen zusätzlich den Ball ins Spiel. „Unser nächstes großes Thema ist die Fußball-EM“, informiert Rapf. Bis zum ersten Match unseres Nationalteams gegen Ungarn arbeitet ihr Team an einem Feature, das möglichst viel EM-Stimmung aufs Smartphone zaubern soll. Sie ist überzeugt: „So werden unsere Nutzer die Infoscreen-App noch ein Stückchen mehr schätzen.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL