PRIMENEWS
Casinos mit „Monopol” auf Poker © Panthermedia/Andriy Popov

Derzeit hält der teilstaatliche Casinos-Austria-Konzern alle 12 Casino-Lizenzen.

© Panthermedia/Andriy Popov

Derzeit hält der teilstaatliche Casinos-Austria-Konzern alle 12 Casino-Lizenzen.

17.06.2015

Casinos mit „Monopol” auf Poker

Steuerreform II Verschärfung der Gesetzeslage

Wien. Die Regierung will im Zuge der Steuerreform das Pokerspiel außerhalb von Spielbanken ab 2020 verbieten. Ab dann sollen die aufrechten Gewerbekonzessionen von Salons wie den Concord Card Casinos (CCC) auslaufen. Pokern darf dann nur mehr, wer ein Casino oder eine elektronische Lotterie betreibt. Das sind derzeit nur die Casinos Austria – und künftig allfällige neue Mitbewerber am Spielbankenmarkt. Stimmt der Nationalrat dem Gesetzesvorschlag zu, erhalten die Casinos Austria und ihre neuen Spielbankenmitbewerber de facto also das Monopol auf Poker. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema