PRIMENEWS
Das sind die EY Entrepreneurs Of The Year 2016 Croma Pharma

Helmut Maukner (EY Österreich), Martin Prinz und Andreas Prinz (Croma-Pharma), Dieter Waldmann (EY; v.l.n.r.)

Croma Pharma

Helmut Maukner (EY Österreich), Martin Prinz und Andreas Prinz (Croma-Pharma), Dieter Waldmann (EY; v.l.n.r.)

Redaktion 11.10.2016

Das sind die EY Entrepreneurs Of The Year 2016

Österreichs Top-Unternehmer in Wiener Hofburg ausgezeichnet; Andreas und Martin Prinz von Croma-Pharma gewinnen in der Kategorie "Industrie & Hightech" und vertreten Österreich beim World Entrepreneur Of The Year 2017 in Monte Carlo.

WIEN. Am Donnerstag vergangener Woche vergab EY (Ernst&Young) bereits zum elften Mal den „Entrepreneur Of The Year“-Award in Österreich. Rund 350 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft waren der Einladung zur Gala im Festsaal der Wiener Hofburg gefolgt.  „Gerade in Zeiten weitreichender Umbrüche hängen der Erfolg unseres Wirtschaftssystems und die zukünftige Wirtschaftsentwicklung in Österreich maßgeblich von der Innovationskraft heimischer Unternehmerinnen und Unternehmer ab", wird Helmut Maukner, Country Managing Partner von EY Österreich, in der Aussendung zitiert. "Entrepreneure sind nicht nur das vielzitierte Rückgrat unserer Wirtschaft, sondern auch die wesentliche Triebfeder für gesellschaftlichen Fortschritt. Unsere Gesellschaft braucht diese Persönlichkeiten."

Neue Kategorie "Start-ups"
Der Unternehmerpreis wurde heuer zusätzlich zu den Kategorien „Handel & Konsumgüter“, „Industrie & Hightech“ und „Dienstleistungen“ außerdem in der Kategorie „Start-ups“ vergeben. "Von jungen ‚Disruptoren‘ bis zu traditionsreichen Familienunternehmen sind damit alle Facetten des heimischen Unternehmertums im Wettbewerb vertreten“, so Maukner.
Aus den zwölf Finalisten wurden Andreas und Martin Prinz von Croma-Pharma ausgewählt, um Österreich beim World Entrepreneur Of The Year Award, der im Juni 2017 in Monte Carlo stattfinden wird, zu vertreten. Den „Sonderpreis der Generationen“ vergab die Fachjury heuer an das steiermärkische Traditionsunternehmen Anton Paar.

Die Finalisten und Sieger
Kategorie "Industrie & Hightech"
Sieger: Andreas Prinz und Martin Prinz von Croma-Pharma Gesellschaft m.b.H.; Finalisten: Karl-Heinz Strauss von Porr AG, Gertrude Schatzdorfer-Wölfel von Schatzdorfer Gerätebau

Kategorie "Handel & Konsumgüter"
Sieger: Hans-Georg Hagleitner von Hagleitner Hygiene International; Finalisten: Erwin Kotányi von Kotányi, Gabriela Lemberger und Burkhard Ernst von „Rainer“ Wirtschaftsgüter Vermietungs GmbH

Kategorie "Dienstleistungen"
Sieger: Johann Rohrer von Rohrer Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH; Finalisten: Anton Mörwald von der Mörwald Gruppe, Franz Grünwald und Alfred Krobath von PMS Elektro- und Automationstechnik

Kategorie "Start-ups"
Sieger: Michael Moosburger und Andreas Rößl von imagotag GmbH; Finalisten: Reinhold Baudisch und Michael Doberer von durchblicker.at Yousure Tarifvergleich GmbH, Karl Edlbauer, Simon Tretter und Daniel Laiminger von hokify JobSwipr GmbH

Sonderpreis der Generationen: Friedrich Santner von Anton Paar GmbH

Globales Netzwerk
Mit dem „EY Entrepreneur Of The Year“ Award werden die Teilnehmer des Wettbewerbs in ein globales Netzwerk eingeladen, das den Austausch und die Vernetzung mit Unternehmern aus aller Welt ermöglicht; darüber hinaus nimmt jeweils ein nationaler Gewinner aller 60 teilnehmenden Länder an der weltweiten Wahl zum „EY World Entrepreneur Of The Year“ teil.

Die Jury des „Entrepreneur Of The Year” 2016 bestand aus: Erich Erber, Vorstand Erber AG, Nikolaus Franke, Institutsvorstand am Institut für Entrepreneurship und Innovation an der WU Wien, Wolfgang Hesoun, Präsident Industriellenvereinigung Wien, Vorstandsvorsitzender Siemens AG Österreich, Waltraud Schinko-Neuroth, Eigentümerin Neuroth AG, und Thomas Uher, Vorstandsvorsitzender Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG. (red)

www.eoy.at
www.croma.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL