PRIMENEWS
Die Cloud stärkt die Innovationsfähigkeit © Oracle

Die abgedruckten Gastkommentare geben ­ausschließlich die Meinung des Verfassers wieder. Wir behalten uns das Recht auf Kürzung vor.

© Oracle

Die abgedruckten Gastkommentare geben ­ausschließlich die Meinung des Verfassers wieder. Wir behalten uns das Recht auf Kürzung vor.

04.03.2016

Die Cloud stärkt die Innovationsfähigkeit

Die digitale Revolution ist längst nicht mehr der IT-Branche vorbehalten.

Gastkommentar ••• Von Johannes Dobretsberger


TRANSFORMATION. Das Jahr 2016 wird von Insidern schon als Jahr der digitalen Transformation beschrieben. Dabei geht es nicht mehr um vage Zukunftsmusik, sondern darum, tatsächlich einen geschäftlichen Vorteil gegenüber dem Mitbewerb zu erringen. Im Rahmen unseres veränderten Business-Alltags ist Cloud Computing heute längst Standard. Die Vorteile der Cloud werden nun auch in einer aktuellen Studie von IDG Connect bestätigt.

In der Chefetage angekommen

Die brandneue Studie basiert auf einer Online-Umfrage in der EMEA-Region. Insgesamt wurden 458 Unternehmen befragt; die Ergebnisse: Die überwältigende Mehrheit (92%) der Befragten ist überzeugt, dass sie mithilfe der Cloud schneller Innovationen umsetzen kann. 73% gaben an, dass die Cloud die Kundenbindung fördere, und 76% sehen die Cloud sogar als große Unterstützung bei der Neukundenakquise. Für mich ist dies ein Beleg dafür, dass die Cloud einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil bringt.

Die Cloud hat definitiv ihre Marktreife erreicht. Ein Fünftel der Unternehmen (20%) ist heute schon reif für die Cloud, weitere 49% gaben an, dass es innerhalb der nächsten zwei Jahre so weit sein werde. Damit ändert sich auch die Wahrnehmung der Unternehmen hinsichtlich der Vorteile und der Barrieren für deren Nutzung. Frühere Bedenken wie das Thema Datensicherheit werden heute weniger kritisch wahrgenommen. Das wichtigste Kriterium, um Cloud-Infrastrukturen erfolgreich implementieren zu können, ist laut Studie „die Unterstützung wichtiger Business-Entscheider” (26%).
Für uns ist das ein klarer Hinweis, dass die Treiber der Cloud heute nicht mehr nur die IT-Abteilungen sind, sondern die Cloud auch strategisch im Management positioniert ist. Die einzelnen Geschäftsbereiche gewinnen immer mehr Einfluss auf die Nutzung neuer Technologien in Unternehmen. Gleichzeitig wird die Rolle des CIO gestärkt, da er nun die verschiedenen Infrastrukturen koordinieren und die Vorteile der Cloud überzeugend in den einzelnen Unternehmensbereichen kommunizieren muss. Man kann sagen: Die Cloud ‚lebt' über alle Geschäftsbereiche – sie ist ganzheitlich im Unternehmen angekommen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema