PRIMENEWS
Initiative Österreich unter neuer Führung © Initiative Initiative

Der neue Initiative-Geschäftsführer will das Agenturwachstum durch digitalen Dialog mit den Konsumenten beschleunigen

© Initiative Initiative

Der neue Initiative-Geschäftsführer will das Agenturwachstum durch digitalen Dialog mit den Konsumenten beschleunigen

Redaktion 14.03.2018

Initiative Österreich unter neuer Führung

IPG Mediabrands besetzt Schlüsselrolle mit John Oakley

WIEN. John Oakley wird neuer Geschäftsführer der Initiative Österreich. Der 40-jährige Mediaexperte soll den erfolgreichen Wachstumskurs der IPG-Tochter fortführen. 2017 gewann die Agentur die globalen Etats von Lego und Carlsberg und verteidigte erfolgreich weitere große Kunden im Bereich eCommerce und Konsumgüter. „Initiative ist eine der erfolgreichsten Agenturen der letzten Jahre. Nicht umsonst steht die Agentur im globalen Recma Success-Ranking an erster Stelle. Mit John Oakley haben wir genau die richtige Besetzung, um diesen Erfolgskurs gemeinsam mit dem Team fortzusetzen. Seine Erfahrung, sein Engagement und seine Vision für Initiative haben uns überzeugt“, sagt Michael Dunke, CEO IPG Mediabrands D-A-CH.

Digitaler Dialog
Neben dem strategischen Neugeschäft verantwortet Oakley auch die Betreuung und den Ausbau bestehender Kunden wie BMW. Initiative Österreich verantwortet die strategische Mediaplanung des deutschen Automobil- und Motorradherstellers in zwölf Ländern. Auch die Weiterentwicklung der Agentur in marktrelevanten Zukunftsfeldern, wie Data Science, Programmatic Advertising und Mobile Marketing gehört zum Aufgabenspektrum des Marketing-Strategen. „Das Kommunikationsverhalten der Konsumenten verändert sich rasant in Richtung des digitalen Dialogs. Nur wenn wir verstehen, wie Konsumenten denken, können wir relevant in ihrer Alltagskultur kommunizieren – eine herausfordernde Aufgabe, der ich mich gern stelle“, so Oakley. Immerhin bringen kulturelle Faktoren einen der größten und tiefsten Einflüsse auf das Konsumentenverhalten.

John Oakley verfügt über mehr als 18 Jahre Berufserfahrung in der Werbebranche und kehrt nach sieben Jahren zu Initiative Österreich zurück. Zuletzt war er bei media.at als Geschäftsführer der OmniMedia tätig. Oakley folgt auf Patrick Stepanien, der die Agentur im Juli 2017 verließ. „Initiative hat alle Zutaten, die notwendig sind, um Marken nach vorn zu bringen – einige der innovativsten Marken, ein talentiertes und eingespieltes Team und eine immense Einkaufsstärke im Verbund der IPG. Hinzu kommt der Fokus auf die kulturellen Codes der Konsumenten als perfekte Antwort auf die Herausforderungen von Ad Avoidance und neuen Technologien. In einer Welt mit immer fragmentierteren Kommunikationskanälen, ist Kultur ein einigender Faktor, der die Verbindung zwischen Marken und Konsumenten vorwärtsbewegt“, so Oakley. (red)


BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema