PRIMENEWS
Personelle Veränderungen im Österreichischen Werberat © ÖWR/Katharina Schiffl (all Pics)

Michael Straberger und Louisa Böhringer

© ÖWR/Katharina Schiffl (all Pics)

Michael Straberger und Louisa Böhringer

Redaktion 24.01.2018

Personelle Veränderungen im Österreichischen Werberat

Vizepräsident Thomas Prantner übergibt seine Funktion an Vorstandsmitglied Roland Weissmann, und Louisa Böhringer übernimmt die Agenden von Langzeit-Geschäftsführerin Andrea Stoidl.

WIEN. Das zehnte Jahr der ÖWR-Präsidentschaft von Michael Straberger startet mit zahlreichen neuen Persönlichkeiten. So wurde im Rahmen der ordentlichen Generalversammlung des Vereins „Gesellschaft zur Selbstkontrolle der Werbewirtschaft“, Trägerverein des Österreichischen Werberats gestern, Dienstag, 23.1.2018, fünf neue Vorstandsmitglieder offiziell bestätigt und die Funktion des Vize-präsidenten übergeben.

Hier die Übersicht
Vizepräsident Thomas Prantner (ORF) legt seine Funktionen im ÖWR-Vorstand aus beruflichen Gründen zurück; ihm folgt in dieser Funktion das langjährige Vorstandsmitglied Roland Weissmann (ORF) nach. Das ORF-Vorstandsmandat übernimmt Beatrice Cox-Riesenfelder. 

“Ich danke Präsident Straberger und dem gesamten Vorstand des Werberats für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Mit Roland Weissmann tritt ein absoluter Medienprofi meine Nachfolge als Vizepräsident an, und mit Beatrice Cox-Riesenfelder nominiert der ORF eine erfolgreiche und kompetente Managerin in den Vorstand.” 

Vizepräsident Gerald Grünberger übergibt sein Vorstandsmandat für den Österreichischen Zeitschriftenverband an Thomas Zembacher. Grünberger bleibt in seiner Funktion als Vizepräsident für den Verband Österreichischer Zeitungen im ÖWR-Vorstand. 

Weiters wurde Walter Zinggl von der International Advertising Association Austria in den Vorstand des Werberats entsendet. André Eckert übernimmt den Vorstandssitz für das Interactive Advertising Bureau Austria von Martina Zadina. Günther Thumser folgt Ernst Klicka für den Österreichischen Verband der Markenartikelindustrie nach. 

„Ich freue mich sehr über die zahlreichen neuen Vertreter in unserem Vorstand“, erklärt ÖWR-Präsident Michael Straberger „die aufgrund ihrer fachlichen Expertise und Persönlichkeit in Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Vorstandsmitgliedern auch weiterhin konstruktive Entwicklungen und Ergebnisse versprechen.“

Wechsel in der Geschäftsführung
Am 23. Jänner 2018 übernahm die langjährige Werberätin und Marken-Expertin Louisa Böhringer offiziell die Geschäftsführung des Österreichischen Werberats; sie folgt in dieser Position Andrea Stoidl nach, die sich künftig, nach zehnjähriger Tätigkeit für den Verband, neuen Herausforderungen in der Selbstständigkeit stellt, jedoch auch weiterhin die Presse-Agenden des ÖWR verantwortet.

„Andrea Stoidl hat den Österreichischen Werberat in den letzten zehn Jahren maßgeblich geprägt und die Selbstregulierung neu definiert. Neben der hohen Akzeptanz in Österreich konnte sie auch internationale Auszeichnungen für den ÖWR entgegennehmen“, erklärt Michael Straberger; „danke an dieser Stelle für den unermüdlichen Einsatz und im Team mit Manuela Rakitnik für die perfekte Umsetzung!“ 

„Mit Louisa Böhringer konnten wir eine erfahrene Werbe- und Marketing-Expertin gewinnen, die in den vergangenen Jahren bereits intensiv als Werberätin und als Arbeitsgruppenleiterin im ÖWR mitgearbeitet hat“, so Straberger.

Böhringer wird in ihrer Funktion das Beschwerdemanagement verantworten, die Umsetzung des neuen Vorstandsprogramms forcieren und zahlreiche Projekte und Veranstaltungen rund um „10 Jahre Werberat Neu“ entwickeln. 

„Ich freue mich über diese spannende und interessante Herausforderung, bei der ich meine Branchen- und Verbandserfahrung einbringen kann, sowie auch auf die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem kompetenten Team der ÖWR-Geschäftsstelle“, so Louisa Böhringer über ihre neue Aufgabe. 

Böhringer blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Kommunikationsbranche zurück: Sie startete ihre Karriere als Trainee beim Markenartikler Nestlé, bevor sie Erfahrungen in verschiedensten Werbeagenturen (PKP, FCB) sammelte, um danach die Geschäftsführung des Dialog Marketing Verband Österreich zu übernehmen.

Zuletzt zeichnete sie für Marketing & Sales der Kinderstadt Minopolis verantwortlich. Seit 2014 arbeitet sie als selbstständige Werbe- und Marketingberaterin.

Über den Österreichischen Werberat
Der Österreichische Werberat (ÖWR) ist ein unabhängiges Organ des Vereins „Gesellschaft zur Selbstkontrolle der Werbewirtschaft“. Der ÖWR fördert mittels freiwilliger Selbstbeschränkung der Österreichischen Werbewirtschaft das verantwortungsbewusste Handeln der Werbewirtschaft und ihr Ansehen in der Öffentlichkeit. Die Zuständigkeit des Werberats erstreckt sich auf alle Maßnahmen im Bereich Wirtschaftswerbung. Im Detail hat der ÖWR die Aufgabe, Fehlentwicklungen bzw. Missbräuche in der Werbung zu korrigieren. (red)

Bildunterschrift: (v.l.n.r., vordere Reihe): Beatrice Cox-Riesenfelder (ORF), Dieter Henrich (VRM), Corinna Drumm (VÖP) und Günther Hofer (BL-Experten-Sprecher); 

(v.l.n.r., hintere Reihe): Gerald Grünberger (VÖZ), André Eckert (IAB), Walter Zinggl (IAA), Michael Straberger (DMVÖ), Peter Lammerhuber (IGMA), Werner Müller (FV Filmwirtschaft), Thomas Zembacher (ÖZV), Philipp Graf (FV Rundfunk- u. Telekommunikation), Markus Deutsch (FV Werbung u. Marktkommunikation) und Günther Thumser (MAV). 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL