PRIMENEWS
Sich mit Service klar vom Mitbewerb differenzieren © Akzepta

Das Leitbetrieb-Team der Akzepta-Holding in Ried-Neuhofen (rechts: Erich Stadler).

© Akzepta

Das Leitbetrieb-Team der Akzepta-Holding in Ried-Neuhofen (rechts: Erich Stadler).

26.06.2015

Sich mit Service klar vom Mitbewerb differenzieren

Serviceinitiative Leitbetrieb Die Spielregeln in der Wirtschaft verändern sich; Markenbewusstsein wird wichtiger

Erich Stadler: Beschäftigung mit dem Servicegedanken bietet „handfeste wirtschaftliche Vorteile”.

Wien/Neuhofen. Markenpersönlichkeit sowie die Darstellung der Kompetenz eines Unternehmens sind von zentraler Bedeutung, betont Erich Stadler, Initiator der Serviceinitiative „Leitbetrieb” und Inhaber der Akzepta Holding, die mittlerweile zu Österreichs führenden Inkassounternehmen zählt.

Die meisten Kunden legen Wert auf Qualität und Service – im Internet-Zeitalter ist es aber für viele Unternehmen nicht leicht, ihre Stärken in den Mittelpunkt zu rücken und im Vorfeld der Geschäftsanbahnung sichtbar zu machen. „Für Wachstum und Geschäftserfolg gelten längst neue Regeln. Über den Preis lässt sich kaum mehr ein Wettbewerbsvorteil erzielen”, erklärt Stadler. „Wer im Internet ein Produkt oder eine Dienstleistung sucht, erhält Hunderte, wenn nicht Tausende von Anbietern. Also benötigt man ein Symbol, welches Wertigkeit bereits bei diesen Treffern übermittelt.”

Nur Marken haben Zukunft

Die Markenpersönlichkeit eines Unternehmens mit all ihren Eigenschaften wird zum wichtigsten Marketingtool. Wer nicht auffällt, hat verloren, schwache Marken haben keine Zukunft. „Das ist einer der Gründe, warum die vor zwei Jahren ins Leben gerufene, starke Servicemarke Leitbetrieb auf so reges Interesse stößt”, betont Stadler. „Marken müssen Emotionen wecken und zu Aktionen motivieren, daher muss man diese gemäß der Inhaltsvermittlung aktiv führen können. Das ist auch der Grund dafür, dass die Teilnehmer der Initiative die auf unserem Portal dargestellten Möglichkeiten gezielt und vermehrt einsetzen.”

Commitment zeigen

Die Serviceinitiative unterstützt diese Unternehmen im Marketing, indem sie das Bekenntnis der Firmen mit dem „Servicesiegel” nach außen sichtbar macht. Deutlich ist erkennbar, dass besonders von Inhabern mit Herzblut geführte Unternehmen Wert darauf legen, den Servicegedanken nicht nur zu leben, sondern auch nach außen hin zu zeigen. Stadler: „Die potenziellen Kunden sehen sich eher den Service-Leitbetrieb an, bevor sie sich anderen Anbietern zuwenden.” Sich klar vom Wettbewerb zu differenzieren, mache es leichter, kritische und gut informierte Kunden zu überzeugen.
Die Servicemarke Leitbetrieb sei damit „nicht nur eine Botschaft an die Konsumenten, sondern als Symbol einer starken Arbeitgebermarke auch ein Signal für qualifizierte Jobsuchende”.
Stadler kann auf seine starke Mannschaft zählen: Jährlich werden über 50.000 Geschäftsfälle mit einer sehr hohen Trefferquote in den insgesamt vier Geschäftsstellen – Salzburg, Traunstein, München und Berlin – bearbeitet. „Kein Wunder”, meint Stadler, „dass Akzepta der Inkasso-Dienstleister ist, der sowohl von über 95 Prozent der Kunden als auch von führenden Serviceexperten am häufigsten weiterempfohlen wird; nicht zuletzt liegt das an der außergewöhnlich hohen Servicequalität.”

Arbeitgeber-Servicemarke

Serviceorientierung sagt viel über ein Unternehmen und seine Kultur aus. Auch wenn Großkonzerne heute zunehmend auf Kundenservice setzen, so ist dieses Thema doch weiterhin eine klassische Domäne von KMU, Familienbetrieben und Nischenspezialisten. „Mit der Servicemarke Leitbetrieb”, sagt Erich Stadler, „können sie dies wirkungsvoll zeigen und sich damit nicht nur bei Kunden, sondern auch bei gefragten Fachkräften profilieren.”
Servicequalität entscheidet in Zeiten zunehmend austauschbarer Produkte und Dienstleistungen mehr denn je über wirtschaftlichen Erfolg und Zukunftsfähigkeit.
Stadler: „Leitbetriebe wissen, dass nur mitdenkende, motivierte ‚Mit-Arbeiter' den Kunden besten Service bieten können.” Eine gute Unternehmenskultur und ein gutes Arbeitgeberimage bedeuteten auch „weniger Fluktuation und weniger Kosten für die Gewinnung neuer Mitarbeiter”. (red)
www.leitbetrieb.com
www.akzepta.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL