PRIMENEWS
„Smoooth“: Rap-Ikone Snoop Dogg beteiligt sich an Klarna © Klarna
© Klarna

Redaktion 17.01.2019

„Smoooth“: Rap-Ikone Snoop Dogg beteiligt sich an Klarna

Der Rapper wird das Gesicht der neuen Werbekampagne „Get Smoooth“.

WIEN. Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsanbieter und eine lizenzierte Bank, startet eine Partnerschaft mit dem Rapper und der Popkultur-Ikone Snoop Dogg. Gemeinsam wollen sie „Smoooth“, die kommunikative Leitidee des Unternehmens, auf die nächste Stufe heben. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Snoop Dogg unter dem Namen Smoooth Dogg das Gesicht der Kampagne „Get Smoooth“ sein, die europaweit mit einer Reihe „majestätischer” Filme gelauncht wird. Zudem beteiligt sich Snoop Dogg als Gesellschafter mit einem Minderheitsanteil an Klarna.

Als kommunikative Leitidee verkörpert „Smoooth“ sowohl die Strategie als auch das Versprechen von Klarna in einem einzigen Wort: das Bezahlerlebnis so einfach wie möglich zu gestalten. Um diesen Grundsatz zu verdeutlichen, hat Klarna für die Kampagne „Get Smoooth“ drei neue Werbespots produziert, die Snoop Dogg auf seinem Weg begleiten, noch „smoother“ zu werden. „Get Smoooth“ bezieht sich auf die Tatsache, dass – egal ob für Verbraucher, Händler oder berühmte Persönlichkeiten, die so smooth sind wie Snoop Dogg – Klarna-Produkte das tägliche Leben deutlich reibungsloser und stressfreier machen. Kurz gesagt: Von smooth zu smoooth.

Snoop Dogg, der die Anteile eines bestehenden Gesellschafters übernimmt, bestätigte die Partnerschaft in den Sozialen Medien und fügt hinzu: „Ich habe nach einer Möglichkeit gesucht, mein Anlageportfolio im Technologiebereich auf Europa auszuweiten. Zu sehen, wie Klarna agiert und den Status quo herausfordert, zeigt mir, dass wir einfach perfekt zueinander passen. Die Krönung zu Smoooth Dogg war dabei nur der Anfang. Wir haben noch jede Menge mehr auf Lager.“

Im ersten Film bereitet sich Calvin Broadus, besser bekannt als Snoop Dogg, auf seine Verwandlung zu Smoooth Dogg vor, wobei er von zwei Afghanischen Windhunden mit gold glänzendem Fell begleitet wird. Die Krönung findet vor einem komplett in pinkfarbenen Seidenroben gekleideten Publikum statt. Neben dem berühmten YouTuber Jay Versace nimmt auch Snoops Vater, Vernell Varnado (auch bekannt als „Papa Snoop“), an der Zeremonie teil.
Der zweite Film beginnt mit einer Nahaufnahme von Smoooth Doggs Gesicht mit geschlossenen Augen. Als die Kamera zurückfährt, füllt ein extravagantes, luxuriöses Schlafzimmer den Bildschirm. Noch immer in Gesellschaft seiner gold schimmernden Hunde, liegt Smoooth Dogg auf einem gigantischen, mit Seide bezogenen Bett. Er öffnet die Augen und sagt: „Zu wissen, dass ich das alles später zahlen kann, macht mich super relaxed.“ Auch diese Aussage bezieht sich auf eine von Klarnas Zahlungsmethoden, der Rechnung, die es dem Kunden ermöglicht, erst zu einem späteren Zeitpunkt zu bezahlen.

„Es ist unsere Mission, Online-Zahlungen so einfach, sicher und natürlich so smoooth wie nur möglich zu gestalten. Snoop ist nicht nur eine Rap-Legende, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann mit einem wirklichen Interesse an Technologien, dem Einzelhandel und E-Commerce. Er hat ein gutes Verständnis für das Verhalten von Verbrauchern und ist in Sachen Branding und Marketing einzigartig“, so Sebastian Siemiatkowski, Gründer und CEO von Klarna. „Mit der Person, die smoooth am besten verkörpert, zusammenzuarbeiten, öffnet Klarna neue Türen und unterstützt unser weiteres Wachstum und unsere Entwicklung als Unternehmen.“

Ein weiterer 20-Sekunden-Spot zeigt, wie Smoooth Dogg vor seinen Hunden goldene Erdnussbutter auf einer dampfend heißen und extrem langen Scheibe Toastbrot verteilt, während die beiden geduldig auf ihre Belohnung warten. Smoooth Dogg wendet sich der Kamera zu und sagt: „Erdnussbutter mit Gold? Das teilt man doch gerne in Häppchen auf.“ Diese Aussage bezieht sich auf den Ratenkauf von Klarna, bei dem Kunden Zahlungen häppchenweise aufteilen können.

Im Anschluss an die Kampagne „Get Smoooth“ werden Snoop Dogg und Klarna kurzfristig den nächsten Schritt ihrer Partnerschaft bekannt geben und eine Reihe einzigartiger Produkte vorstellen, die es jedem ermöglichen, „smoooth“ zu werden. (red)

Fragen & Antworten mit Snoop Dogg

F: Wie ist diese Kooperation zustande gekommen, wie haben Sie und Klarna zusammengefunden?
A: Klarna hat mich kontaktiert und mir gesagt, dass sie Fans von mir sind. Wir haben uns daraufhin zusammengesetzt und sie haben mir gezeigt, was sie vorhaben. So ist die Kampagne entstanden.
F: Was war Ihr erster Gedanke, als der Vorschlag aufkam, dass Sie sich mit einem erfolgreichen schwedischen Tech-Unternehmen zusammenzutun?
A: Ich hielt das sofort für eine gute Idee! Ich bin immer daran interessiert, mein Portfolio zu erweitern und mich an innovativen Unternehmen zu beteiligen.
F: Haben Sie sich mit dem CEO/Gründer von Klarna getroffen? Wie war das Treffen, worüber haben Sie gesprochen?
A: Ja, wir haben uns getroffen! Er hat mich in meinem privaten Studio besucht. Ich habe ihm etwas von meiner Musik gezeigt, und er hat von seiner Vision erzählt. Ich habe mit ihm auch darüber gesprochen, dass er sich in meiner Jugend-Football-Liga engagiert.
F: Welchen Beitrag werden Sie in erster Linie bei Klarna leisten?
A: Den „Special Touch“ von Snoop Dogg… Ich werde dabei helfen, „Smoooth“ in die Welt zu tragen.
F: Heißt das, dass Sie nun Ihre Musikkarriere aufgeben, um Vollzeit-Geschäftsmann zu werden?
A: Nein, niemals! Musik ist mein Herz und meine Seele, es ist mein Anker. Aber Sie wissen ja, mein Geschäft ist mir immer sehr wichtig.
F: Was halten Sie generell von dem globalen Tech-Boom, der gerade die ganze Welt erobert?
A: Technologie ist jetzt überall, wir sind ständig davon umgeben. Ich nutze sie jeden Tag, um mit meinen Fans zu sprechen und um Musik zu machen. Technologien werden weiter wachsen und sich weiter in der Welt ausbreiten – und ich werde immer als Wegbereiter in diesem Bereich vorweggehen.
F: Was ist der nächste Schritt in Ihrer Zusammenarbeit mit Klarna, werden Sie sich in irgendeiner Form aktiv am Unternehmen beteiligen?
A: Absolut! Ihr kennt ja Snoop Dogg. Ich bin gerade dabei, zusammen mit dem Kreativteam einige Ideen auszuarbeiten. Ihr werdet definitiv noch mehr von mir in der Klarna-Welt sehen.
F: Planen Sie, mehr in Europa zu unternehmen?
A: Europa war schon immer wichtig für mich. Ich bin seit Beginn meiner Karriere oft dort gewesen. Ich habe im Laufe der Jahre mit allen möglichen Unternehmen zusammengearbeitet und ich werde weiterhin viel Zeit in Europa verbringen.

YouTube Link: Die Krönung von Snoop Dogg
YouTube Link: Seidiges Bett
YouTube Link: Das längste Toastbrot

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL