REAL:ESTATE
Das klingt echt gut © BIG Pichler & Traupmann Architekten
© BIG Pichler & Traupmann Architekten

Redaktion 09.03.2018

Das klingt echt gut

Die BIG beginnt mit den Bauarbeiten für das „Future Art Lab” an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Der Neubau am Anton-von-Webern-Platz 1 bietet auf rund 3.400 m² Raum für die Institute „Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung”, „Konzertfach Klavier” sowie „Film und Fernsehen” (Filmakademie).

Zunächst wird mit dem Aushub, rund 23.000 m³ Material, der elf Meter tiefen Baugrube begonnen. Ab Mai erfolgt der Rohbau. Läuft alles plangemäß, werden die Arbeiten für das Future Art Lab im Herbst 2019 abgeschlossen. Nach Inbetriebnahme der technischen Anlagen und Einrichtung kann der Lehrbetrieb mit Sommersemester 2020 starten. Die BIG als Bauherr und Liegenschaftseigentümer investiert rund 24 Mio. €.
„Hier entsteht eine erstklassige Infrastruktur zum Lernen und Lehren”, sagt BIG-Geschäftsführer Hans-Peter Weiss. „Zudem bietet die Zusammenlegung Chancen für institutsübergreifende Synergien und gegenseitige Inspiration.”

Konzertsaal und Kino

Die Pläne für den Neubau stammen von Pichler & Traupmann Architekten aus Wien. Das Future Art Lab wird als multifunktionaler, viergeschoßiger Pavillon im Süden des Campusareals errichtet. Für natürliche Belichtung sorgt ein versenkter Innenhof. Im Erdgeschoß befinden sich ein großes Hauptfoyer und administrative Einheiten. Die Filmakademie als flächenmäßig größtes Institut ist im ersten Obergeschoß angesiedelt; hier gibt es künftig einen eigenen Kinosaal und eine großzügige Terrasse.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema